Schilthornbahn: Rekord-Gästezahlen auch in Mürren und am Schilthorn

0
557
Das Restaurant Piz Gloria auf dem Schilthorn vor der imposanten Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau. Bild: schilthorn.ch

In den letzten Tagen berichteten zahlreiche Bergbahnen von neuen Gästerekorden. Dem schliesst sich nun die Schilthornbahn AG nahtlos an. Schon während der Wintersaison 2018/2019 legten die Gästebeförderungen auf der Luftseilbahn um 8% zu, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Auch in der Sommersaison 2019 habe das Rekordhoch vom Vorjahr egalisiert werden können. Zwischen Mai und September seien insgesamt knapp 2 Millionen Gästefahrten gezählt worden, so die Bahn. Dies entspreche einem Plus von 24.8% gegenüber dem 5-Jahres-Durchschnitt.

Erfreulich sei, dass bei den hohen Frequenzen gleichzeitig die Erträge optimiert werden konnten. Bei der Allmendhubelbahn in Mürren stiegen die Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr um 7.6%. Während der Feiertage 2019 vom 28. bis 31. Dezember 2019 besuchten täglich rund 4‘000 Wintersportler und über 1‘000 Ausflugsgäste das Schilthorngebiet.

Die steigenden Besucherzahlen sind auch auf die erhöhte Nachfrage aus den weltweiten Fernmärkten zurückzuführen, was die Bahn mit verstärkten Marketingaktivitäten vor allem in den USA und in Südostasien begründet.

Umsatzsteigerung auch in der Gastronomie

Die hohen Gästezahlen und die zahlreichen Attraktionen am Berg sorgten auch für gute Zahlen in der Gastronomie und der Hotellerie. So konnte das Drehrestaurant Piz Gloria erneut eine Umsatzsteigerung von 7.3% verbuchen. Das Bistro Birg habe die Rekordzahlen vom Vorjahr bestätigt, schreibt die Schilthornbahn in ihrer Mitteilung.

Aufgrund von Sanierungsarbeiten im Hotel Alpenruh in Mürren, die eine sechs Wochen dauernde Schliessung notwendig machten, sank der Umsatz um 10%. Im Geschäftsbereich Merchandising & Shops stieg der Umsatz hingegen um 3.5%. Der Umsatz der Shops lag im vergangenen Jahr bei rund CHF 2.25 Mio.

Das laufende Jahr wird vor allem durch die Vorbereitungsarbeiten für das Projekt Schilthornbahn 20XX geprägt sein. Eine Aktienkapitalerhöhung im November 2019 schuf dazu die Voraussetzungen. Der Schilthornbahn AG flossen durch die Kapitalmassnahme 6.3 Mio. CHF zu, welche für die Finanzierung des Projekts eingesetzt werden sollen. Die Generalversammlung findet am 19. Juni 2020 um 15 Uhr in der Mehrzweckhalle des Alpinen Sportzentrums Mürren statt.

Die Aktien der Schilthornbahn werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 1980 CHF für eine Aktie bezahlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here