Weiss+Appetito: Mit 57.8 Mio. CHF Umsatz im 1. Halbjahr auf Kurs

0
560

Schon 2020 war für den Baudienstleister Weiss+Appetito trotz der Einschränkungen durch Corona ein erfolgreiches Jahr. Im laufenden Geschäftsjahr 2021 kann das Unternehmen an die Erfolge des Vorjahres anknüpfen. Laut einem Aktionärsbrief übertraf der Umsatz der Weiss+Appetito-Gruppe mit 57.8 Mio. CHF nicht nur das Budget von 55.5 Mio. CHF, sondern auch den Vorjahreswert. Der Cashflow auf Basis EBITDA erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 1.6 Mio. CHF. Für das Gesamtjahr werde ein «gutes Betriebsergebnis» erwartet, schreiben Verwaltungsrat und Gruppenleitung in dem Brief. Man sei trotz Preisdruck und Rohstoffknappheit weiterhin auf Kurs. Strategisch will sich das Unternehmen durch neue Innovationen entlang der Wertschöpfungskette noch nachhaltiger für die Zukunft positionieren.

Uneinheitliche Tendenz in den Sparten

Die positive Entwicklung zeigt sich allerdings nicht in allen Sparten. So liegt das Gesamtergebnis in Bezug auf Umsatz und EBIT in der Sparte Bau auf Vorjahresniveau. Im Bereich Saugen+Blasen konnten Umsatz und EBIT trotz der massiv gestiegenen Preise für Rohstoffe und Materialien durch konsequentes Ausnutzen von Synergien gesteigert werden. Auch im Technik-Center verzeichnete die Gruppe eine gute Auftragslage. Der Suche nach Fachkräften und der Ausbildung gelte weiterhin ein besonderes Augenmerk in dieser Sparte.

In der Rohrleitungs- und Anlagenbausparte, die in der Josef Muff AG zusammengefasst ist, lag der Halbjahresumsatz hinter dem Vorjahr. Ebenso fielen Umsätze und Margen in der Telekommunikations-Sparte geringer als im Vorjahr aus. Weiss+Appetito führt dies auch auf Einsprachen aus der Bevölkerung zurück, welche den schnellen Ausbau der 5G-Infrastruktur im Mobilfunkbereich verhindern. Insgesamt blickt das Unternehmen zuversichtlich auf das 2. Halbjahr. «In Deutschland können bereits jetzt grosse Aufträge verzeichnet werden, und in der Schweiz konnten Rahmenverträge mit neuen Kunden abgeschlossen werden», heisst es in dem Aktionärsbrief. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte das Unternehmen bei einem Umsatz von 133.6 Mio. CHF ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 8.2 Mio. CHF und wies einen Reingewinn von 3.7 Mio. CHF aus.

Seit Jahresbeginn hat die Weiss+Appetito-Aktie um fast 10% zugelegt. Chart: www.otc-x.ch

Die Namenaktien «A» der Weiss+Appetito Holding AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 331 CHF für eine Namenaktie «A» gezahlt.

Kommentar verfassen