Chronext: Luxusuhrenhändler verschiebt IPO

0
853

Der online-Luxusuhrenhändler Chronext verschiebt den Börsengang kurzfristig. Wie das Unternehmen heute Mittag in einer Mitteilung bekannt gab, wird das IPO aufgrund der derzeit ungünstigen Marktbedingungen für Wachstumsunternehmen verschoben. Chronext und seine Aktionäre seien aber weiterhin entschlossen, an die Börse zu gehen, sobald sich die Marktbedingungen stabilisiert hätten. Ursprünglich war die Erstkotierung der Aktien an der SIX Swiss Exchange für den 8. Oktober geplant gewesen. Das Unternehmen hatte sich vom Börsengang einen Bruttoerlös von 152 Mio. bis 200 Mio. CHF erhofft und damit die Weiterführung des eingeschlagenen Wachstumsweges finanzieren wollen.

TEILEN

Kommentar verfassen