Zur Rose Group: Eröffnet im August 2016 erste stationäre Apotheke

0
1173

Die bisher ausschliesslich im Medikamenten-Versandhandel tätige Zur Rose-Gruppe setzt künftig auf eine sogenannte Omnichannel-Strategie. Im August 2016 will sie daher im Bahnhof Bern ihre erste stationäre Apotheke eröffnen, wie das Unternehmen heute in einer Medienmitteilung bekannt gab. Zu Rose werde in der neuen Apotheke auch die Möglichkeit anbieten, die Medikamente online zu bestellen und in der stationären Apotheke abzuholen.

„Als Versandapotheke ist die Präsenz mit einer Vor-Ort-Apotheke eine sinnvolle Ergänzung, denn wir können die Synergien beider Kanäle nutzen“, so lässt sich CEO Walter Oberhänsli in der Medienmitteilung zitieren. In der als Flagshipstore bezeichneten Apotheke sollen die Medikamente zu den gleichen Konditionen angeboten werden wie in der Versandapotheke. Mit dieser Preispolitik trage Zur Rose dazu bei, die Gesundheitskosten zu senken, teilte das Unternehmen mit.

Zur Medienmitteilung:http://ir.zurrose.ch/zurroseag/de/pdf/news_id/1519509.pdf

Die Aktien der Zur Rose Group AG werden ausserbörslich auf der Handelsplattform OTC-X zu Kursen um die 22.75 CHF gehandelt (10.11.2015).

 

 

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here