Alternative Bank Schweiz: Rekordwachstum im Neukundengeschäft

0
387

Die Alternative Bank Schweiz AG hat 2018 einen Gewinn von 1.7 Mio. CHF erzielt.  Besonders erfreulich sei das Wachstum von 2’700 auf über 35’000 Kunden, welche die Werte der sozial-ökologischen Bank teilen, teilt das Unternehmen mit.

Die Kundengelder haben um 2,5% auf 1.6 Mrd. CHF zugenommen. Die Rekordzunahme verdanke die ABS der Anfang 2018 eingeführten Online-Kontoeröffnung. Der Digitalisierungsschritt sei eine Chance für die Bank, ihre Reichweite weiter zu erhöhen. «Die Nachfrage nach einer Bank, die sich mit ihrem Geschäftsmodell einer lebenswerten Welt verpflichtet, ist ungebrochen hoch. Wir haben noch viel Potenzial», wird Martin Rohner, Vorsitzender der Geschäftsleitung, in der Mitteilung zitiert.

Das Aktionariat wuchs um 4,6% auf 6’764 Aktionärinnen und Aktionäre. Dank dieser Zunahme konnte die Bank ihre Eigenmittel von 165.6 auf 181.2 Mio. CHF steigern, womit sie eine risikogewichtete Eigenkapitalquote von 20,6% erreicht. «Wir haben eine solide Grundlage, um unsere Strategie umzusetzen und unser Geschäftsmodell im Sinn des Leitbilds weiterzuentwickeln», so Martin Rohner.

Die Bank mit Hauptsitz in Olten verzichtet auf Gewinnmaximierung und stellt ihre ethischen Grundsätze in den Vordergrund. Das Geld der Kundinnen und Kunden investiert sie langfristig in Projekte und Unternehmen mit sozialer und ökologischer Ausrichtung. Mindestens 80 Prozent der Finanzierungen müssen dabei eine positive Wirkung auf Gesellschaft und Umwelt haben. Um aufzuzeigen, was das Geld bewirkt, werden sämtliche Kredite veröffentlicht.

Hinweis in eigener Sache: Am 4. Juni findet der Branchentalk Banken statt. Im Fokus stehen das Vorsorge- und Vermögensverwaltungsgeschäft. Weitere Informationen, das Programm und die Online-Anmeldung finden Sie hier.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here