Michael Leitner, CEO Boneco: «Wir wollen Marktanteile in allen Regionen hinzugewinnen»

0
615

Der Kunststoffverarbeiter Plaston Holding verstärkt sein Geschäft in den USA. Wie das Unternehmen Anfang Mai mitteilte, wird die im Bereich der Luftbehandlungsgeräte tätige Tochter Boneco im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie die Aktivitäten des US-Unternehmens Envion übernehmen. Bei dem in Los Angeles ansässigen Unternehmen handle es sich um einen «sehr erfolgreichen Player im Luftreinigungsbereich in den USA», so Plaston.

Seit Juli 2016 verantwortet Michael Leitner als CEO die Geschicke des im Bereich Luftbehandlungsgeräte tätigen Unternehmens Boneco. Bild: zVg.

Boneco CEO Michael Leitner erhofft sich mit der Übernahme vor allem Zugriff auf neue Kunden und Absatzkanäle, eine deutliche Umsatzsteigerung bei praktisch gleichbleibender Mitarbeiterzahl und eine deutliche Verbesserung der Ertragssituation. Boneco besitze in den USA und Kanada bereits einen Marktanteil im Premiumsegment von 10%, «mit Envion erschliessen wir vor allem Absatzkanäle und Preissegmente, die uns mit Boneco bisher verschlossen waren», so Leitner gegenüber schweizeraktien.net.

Kein Problem sieht der CEO beim Firmennamen Envion, der mit dem gleichnamigen Kryptowährungshändler aus Zug, der sich im Konkurs befindet, identisch ist. «Envion war der Name der Unternehmung in den USA, wurde aber nicht als Markenname verwendet. Insofern hat weder dieser Name noch die erwähnte Gegebenheit eine Bedeutung. Mit der Übernahme von Envion gehören die in den USA sehr bekannten Marken Thera Pure, Ionic Pro, Allergy Pro und Four Seasons ebenfalls zu Boneco. Diese 4 Marken werden produkteseitig für unsere Kunden sichtbar sein.»

Bei der Ausrichtung des Unternehmens habe man im vergangenen Jahr grosse Fortschritte erzielt. Es sei gelungen, das Produktesortiment dramatisch zu erneuern. «60% des Umsatzes machen wir heute mit Produkten, die jünger als 3 Jahre sind. Das neue Sortiment trägt klar zur Ertragsverbesserung bei». Die Erneuerung des Sortiments werde im Finanzjahr 2020/21 abgeschlossen sein, so Leitner weiter. Dies bedeute aber auch, dass man sich von älteren Produkten konsequent verabschiede und unrentable Umsätze nicht mehr tätige. Nach Abschluss dieses Prozesses werde Boneco mit einem vollständig erneuerten Sortiment überdurchschnittlich wachsen können.

Das neue Lüftersortiment von Boneco ist in Europa bereits fast ausverkauft. Das Unternehmen bemüht sich, die grosse Nachfrage zu befriedigen. Bild: boneco.com

Besondere Freude bereitet dem Ostschweizer Unternehmen das neue Lüftersortiment. «Wir haben mit dem Design, der Preisgestaltung und der Performance den Nerv der Zeit getroffen. In Europa sind wir bereits fast ausverkauft und bemühen uns, schnellstmöglich die Nachfrage zu befriedigen». Generell liefen die Geschäfte vor allem in Europa gut, aber man sehe durchaus die Möglichkeit, Martkanteile in allen Regionen hinzuzugewinnen.

Dies, weil sowohl bei Boneco als auch der Mutter Plaston in den vergangenen Jahren viel in die Neuausrichtung investiert worden sei. «Plaston hat konsequent den Maschinenpark erneuert und rüstet sich, um im Bereich Industrie 4.0 ganz vorne dabei zu sein.»

Für das kommende Geschäftsjahr geht Leitner von einer leichten Abkühlung bei der Produktion aus. Generell seien aber Auftragseingänge und Neuprojekte auf hohem Niveau. Bei Boneco erwarte er auf Basis der Akquisition von Envion deutliche Umsatzsteigerungen im Geschäftsjahr 2019/20. «Wir blicken mit Optimismus in die kommenden Jahre. Die Neuausrichtung beider Unternehmensbereiche ist weit fortgeschritten und sollte im Finanzjahr 2019/20 abgeschlossen werden.»

Die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr der Plaston Holding sowie die Höhe einer allfälligen Dividende wird das Unternehmen an seiner Generalversammlung am 22. August bekannt geben.

Die Aktien der Plaston Holding AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 4’200 CHF für eine Aktie gezahlt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here