Cham Group: Wert der Immobilienportfolios erhöht sich 2019 um 41.3 Mio. CHF

0
206

Die Immobiliengesellschaft Cham Group erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Betriebsertrag von 2.4 Mio. CHF (Vorjahr: 2.5 Mio. CHF). Mit 2.2 Mio. CHF erreichten auch die Mieteinnahmen das Niveau des Vorjahres, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Dazu beigetragen haben Baurechtszinsen für das im September 2018 erworbene Pavatex-Gelände, das an das Papieri-Areal angrenzt. Andere betriebliche Erträge steuerten 0.2 Mio. CHF (Vorjahr: 0.3 Mio. CHF) bei.

Deutliche Aufwertung des Immobilienportfolios

Durch die Neubewertung aufgrund der Fortschritte bei der Arealentwicklung beim Papieri-Areal sowie eine marktbedingte Senkung des Diskontierungssatzes stieg der Wert des Portfolios um 30.7 Mio. CHF. Weitere 10.6 Mio. CHF stammten aus den direkten Investitionen ins Papieri-Projekt. Insgesamt erhöhte sich der Wert des Immobilienportfolios der Cham Group um 41.3 Mio. CHF. Die Kosten konnten gegenüber dem Vorjahr reduziert werden. Dies führte zu einem betrieblichen Ergebnis nach Neubewertung von 30.3 Mio. CHF und einem Reingewinn in Höhe von 26.9 Mio. CHF.

Eigenkapitalquote bei 91% und Dividende von 6 CHF

Vom Gesamtwert des Immobilienportfolios in Höhe von 179.7 Mio. CHF entfallen 7.4 Mio. CHF auf Renditeliegenschaften und 147.4 Mio. CHF auf Entwicklungsliegenschaften. Per Jahresende 2019 lag das ausgewiesene Eigenkapital der Cham Group bei 239.6 Mio. CHF, was einer Eigenkapitalquote von 91% entspricht. Die Aktionäre sollen eine Ausschüttung von insgesamt 6 CHF erhalten, wovon 4.35 CHF aus Kapitaleinlagereserven und 1.65 CHF aus einer Nennwertreduktion stammen.

Im laufenden Jahr stehen die Bauarbeiten für die erste Bauetappe auf dem Papieri-Areal im Fokus. Von den 105 Eigentumswohnungen, Lofts und Ateliers wurden bereits 101 kurz nach Verkaufsstart reserviert. Da der Verkauf der Stockwerkeigentumseinheiten schon weit fortgeschritten ist, soll nun die Suche nach Nutzern für die kommerziellen Flächen starten. Bis Ende Jahr sollen Baueingaben für die 2. Bauetappe erfolgen können. Zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf den Geschäftsverlauf in 2020 machte die Gesellschaft keine Angaben.

Die Aktien der Cham Group werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 349 CHF für eine Aktie bezahlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here