Plazza: Liegenschaftsertrag soll 2018 um einen Viertel steigen

0
2519
Glattgarteb
Die Erstvermietung der Überbauung Glattgarten in Wallisellen ist ein Haupttreiber für die höheren Liegenschaftenerträge. Bild: glattgarten.ch

Die Immobiliengesellschaft Plazza erwartet für das Geschäftsjahr 2018 eine Steigerung des Liegenschaftsertrags von rund einem Viertel gegenüber dem Vorjahr. Haupttreiber dafür sei die Erstvermietung der Wohnungen in der Überbauung „Im Glattgarten“ in Wallisellen, teilt das Unternehmen am Freitag mit.

Unverändert sei man zudem auf eine Reduktion der leer stehenden Geschäftsflächen fokussiert und erwarte auch hier eine weitere Erhöhung des Liegenschaftsertrags, heisst es weiter. Vor diesem Hintergrund rechnet Plazza mit einer Zunahme des Gewinns vor Neubewertungen von etwa einem Drittel gegenüber 2017.

Plazza ist aus dem Immobilienbereich der Industriefirma Conzzeta hevorgegangen. Die Aktien wurde 2015 an der SIX Swiss Exchange kotiert. Die Namenaktien B werden ausserbörslich auf der Plattform OTC-X gehandelt.

Zuletzt wurden Kurse von 46 CHF für eine Namenaktie B und 226 CHF für die Namenaktie A bezahlt.

jl/cp

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here