Repower: Joint Venture für erneuerbare Energien in Italien gegründet

0
290

Der Bündner Energiekonzern Repower gründet ein Joint Venture für Anlagen und Projekte im Bereich erneuerbare Energien in Italien. Gemeinsam mit einem europäischen Fonds ruft Repower Italia „Repower Renewable“ ins Leben.

Das Joint Venture will sich dem Portfoliomanagement und der Entwicklung von innovativen Projekten im Bereich erneuerbare Energien widmen, wie aus einer Mitteilung vom Donnerstag hervorgeht.

Das Portfolio von Repower Renewable bestehe aus Wasser-, Solar- und Windkraftanlagen mit einer Leistung von insgesamt etwa 90 Megawatt – mit einem Gesamtwert von rund 100 Mio. Euro. Weitere Informationen sollen Mitte Dezember 2018 folgen.

Die jüngsten Markttrends liessen eine allgemeine Erholung bei den erneuerbaren Energien in Italien erkennen, heisst es von Repower. Der Konzern strebt eine Stromproduktion aus 100% erneuerbaren Energiequellen an. Repower Renewable sei dabei ein zentrales Element, so der Leiter von Repower Italien, Fabio Bocchiola, laut Mitteilung. Auch bestätigte die Gründung das Interesse von Repower am italienischen Markt.

Die Aktien der Repower AG werden auf der ausserbörslichen Handelsplattform OTC-X der Berner Kantonalbank (BEKB) gehandelt. Zuletzt notierte die Aktie bei einem Kurs von 78.00 CHF.

ys/tt

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here