Bernexpo Groupe: Spielwarenmesse Suisse Toy wird in die BEA integriert

Spielkiste als Partner

0
1078

Die Schweizer Messebranche befindet sich im Umbruch. Auch am Messestandort Bern wird an neuen Formaten gearbeitet. Nachdem die traditionsreiche Schweizer Spielwarenmesse Suisse Toy im letzten Jahr pausierte, gab die Messegesellschaft Bernexpo Groupe gestern die Zukunftspläne für diese bekannt.

Gemäss einer Medienmitteilung soll die Suisse Toy nun in die Verbrauchermesse „BEA“ integriert werden, die von 27. April bis 5. Mai 2019 stattfindet. Geplant sei, die Suisse Toy als „grösstes Spieldorf der Schweiz“ auf rund 1800 m2 in der Curlinghalle zu lancieren. «Mit ihren 300’000 Besucherinnen und Besuchern bietet die BEA als grösster Gesellschaftsevent der Schweiz jedes Jahr Erlebnis pur – insbesondere für Familien. Daran knüpfen wir mit der Neuauflage der Suisse Toy an und schaffen einen eigenständigen Bereich mit kreativer Szenografie», wird Projektleiter Wolfgang Schickli in der Medienmitteilung zitiert. Mit der Spielekiste Schweiz AG sei bereits ein Partner für das Projekt an Bord. Weitere würden derzeit noch gesucht.

Herofest als Gamer-Festival

Im vergangenen Jahr wurde anstelle der Suisse Toy Digital erstmals das Herofest mit rund 12’000 Besuchern durchgeführt. Der als Festival für elektronische Spiele positionierte Anlass zählte im ersten Jahr 12’000 Besucher. In 2019 wird das Herofest vom 11. bis 13. Oktober wieder stattfinden.

Die Aktien der Bernexpo Holding AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 442 CHF für eine Aktie gezahlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here