Weisse Arena: Markus Wolf übernimmt im Mai 2020 die Geschäftsleitung

0
412
Markus Wolf wird per Jahresende 2019 den Verband Swiss-Ski verlassen, den er sechs Jahre lang geleitet hat. Im Mai 2020 übernimmt der die Geschäftsleitung der Weisse Arena Gruppe. Bild: swiss-ski.ch

Bei dem Bündner Tourismusunternehmen Weisse Arena AG kommt es in 2020 zu zwei wichtigen Veränderungen. Wie das Unternehmen mitteilte, wird ab dem 1. Mai 2020 eine neue Betriebsgesellschaft entstehen, welche die bisherigen Tochtergesellschaften Weisse Arena Bergbahnen AG, Weisse Arena Gastro AG, Weisse Arena Leisure AG und Mountain Adventure AG umfasst. Reto Gurtner, Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates, werde sich verstärkt auf die zukünftige strategische Ausrichtung des Unternehmens fokussieren, heisst es.

Zum gleichen Zeitpunkt übernimmt Markus Wolf die Geschäftsleitung der Weisse Arena AG. Mit dem ehemaligen Geschäftsführer von Swiss-Ski kehre eine ausgewiesene Führungskraft mit hervorragender Reputation und umfangreichem Netzwerk zurück in die Region, schreibt die Weisse Arena in ihrer Mitteilung. Wolf, der aus der Region stammt, soll als operativ verantwortlicher Leiter die Transformation des Unternehmens zu einem noch attraktiveren und zukunftsfähigeren Unternehmen weiter vorantreiben.
«Mit der Übergabe des operativen Geschäfts an Markus Wolf kann ich meine Energie für strategische Aspekte einsetzen und so massgeblich dazu beitragen, dass die Weisse Arena AG zum attraktivsten Arbeitgeber der Region und zu einem der innovativsten Tourismus-Unternehmen der Alpen wird.», lässt sich Reto Gurtner in der Mitteilung zitieren.
Die Aktien der Weisse Arena AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 135 CHF für eine Aktie bezahlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here