Repower: Finanzchefin Brigitte Krapf kündigt überraschend

0
572

Beim Bündner Energiekonzern Repower kommt es innerhalb weniger Tage zu wichtigen personellen Veränderungen. Erst gibt die Gesellschaft bekannt, dass der interimistische CEO Roland Leuenberger künftig sein Amt unbefristet weiterführen wird. Dies kommt für Aussenstehende etwas überraschend, da der Verwaltungsrat nach eigenen Angaben auch externe Kandidaten geprüft hat, sich aber in diesem Umfeld niemand gegen Leuenberger durchsetzen konnte. Leuenberger ist zudem auch Gründer und Partner des unabhängigen Beratungsunternehmens EVU Partners und war von 2012 bis 2018 für den Investment Manager Fontavis tätig. Fontavis wiederum managt u.a. den UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland- Fonds, der mit 18.9% der drittgrösste Aktionär von Repower ist.

Heute meldet Repower ebenfalls überraschend, dass die Finanzchefin Brigitte Krapf das Unternehmen verlassen wird, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Krapf war seit 2014 für Repower tätig, zuerst als Leiterin Treasury und seit Anfang 2017 als CFO und Mitglied der Geschäftsleitung. Die Nachfolge soll so schnell wie möglich geregelt werden, heisst es in der Mitteilung. Bis dahin werde Krapf ihre Aufgaben als CFO noch weiter wahrnehmen.

Die Aktien von Repower werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 82 CHF für eine Aktie bezahlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here