Einladung zum Webinar: Generalversammlungen in Corona-Zeiten

«Verhilft die Corona-Krise der virtuellen GV zum Durchbruch?»

0
320

Wegen des Versammlungsverbots finden seit dem 16. März 2020 keine Generalversammlungen in der Schweiz mehr in der gewohnten Form statt. Die COVID-19-Verordnung 2 des Bundes ermöglicht es Unternehmen, die Aktionärsversammlung ohne physische Präsenz der Aktionäre durchzuführen. Die meisten Aktiengesellschaften machen davon Gebrauch. Andere verschieben die GVs in die 2. Jahreshälfte. Eine genauere Auslegung der Notverordnung zeigt, dass es auch weitere Möglichkeiten für die Partizipation der Anteilseigner an der Versammlung gibt. Dazu gehören auch virtuelle Generalversammlungen, welche eigentlich erst im Rahmen der aktuellen Aktienrechtsrevision eingeführt werden sollten.

Welche Erfahrungen haben Gesellschaften mit den GVs in der Corona-Krise gemacht? Wie ist die rechtliche Situation genau? Welche Möglichkeiten gibt es im Rahmen der Covid-19-Verordnung? Wird die Corona-Krise zu Veränderungen bei den Aktionärsversammlungen führen? Und was sind «virtuelle Generalversammlungen», und wie laufen sie?

Wir sprechen bei unserem Lunch Learning am 12. Mai um 13.00 Uhr auf Zoom mit Experten, Juristen und Unternehmen über diese und weitere Punkte. Unsere Gesprächspartner sind:

  • Peter Schnürer, CEO daura ag
  • Andreas Rudolf, Rechtsanwalt MME Legal
  • Marco Leu, CFO Titlis Bahnen
  • Markus Näf, CFO Energie Zürichsee Linth
  • Moderation: Björn Zern, schweizeraktien.net

Sie sind herzlich eingeladen, an diesem Webinar auf Zoom teilzunehmen. Melden Sie sich hier kostenlos zum Lunch Learning an: https://zoom.us/webinar/register/WN_1ZslBSlpSaiTXn1OragOBA

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here