schweizeraktien.net: Favoriten 2020 – Update November

Aufholjagd im November gleicht Jahresverluste an den Aktienmärkten fast aus

0
1141

Die Stimmungen an den Börsen schwanken dieses Jahr enorm, doch der November konnte dennoch mit einer weitgehend unerwartet starken Performance der wichtigsten Indizes überraschen. Der Dow-Jones-Index nahm sogar erstmals in der Geschichte die Marke bei 30’000 Punkten. Auch in der Schweiz zogen die Kurse an. Der SPIEX liegt nun um 5% höher als zum Jahresbeginn.

Trotz rapide steigender Infektionszahlen und erneuter Lockdown-Massnahmen kehrte die Zuversicht im November bei den Anlegern zurück. Ein Grund ist die sich allmählich lichtende Unsicherheit um die US-Wahlentscheidung und die Amtsübergabe. Doch noch wichtiger dürften die Nachrichten von den Vakzin-Entwicklern sein, die nunmehr kurzfristig mit ersten Zulassungen rechnen. Die ersten Impfungen von Hochrisikogruppen dürften bereits im Dezember starten.

Neun von zehn Aktien mit positiver November-Performance

Die Börse gilt zu Recht als vorauslaufender Indikator für die wirtschaftlichen Entwicklungen in 6-12 Monaten. Die Krise ist noch lange nicht vorüber, aber für Investoren ist Licht am Ende des Tunnels zu erkennen. Unterstützt wird die Zuversicht nicht zuletzt durch die fortgesetzt hohe Liquiditätsschöpfung der Notenbanken.

Vor diesem Hintergrund stiegen neun der zehn Aktien auf unserer Favoritenliste, manche deutlich. Der einzige Verlierer unter den Favoriten ist Bernexpo, die Aktie fiel weiter auf 318 CHF. Das liegt einfach daran, dass es nichts gibt, was das Unternehmen tun könnte, um die Situation auf mittlere Sicht zu verbessern. Geschäftsgegenstand und Geschäftsmodell können sich nur sehr beschränkt an die von der Pandemie diktierten Bedingungen anpassen. Für 2020 zeichnet sich ein Verlust in tiefer zweistelliger Millionenhöhe ab. Ab Frühjahr oder Sommer sollten sich die noch verdüsterten Perspektiven spürbar aufhellen.

OTC-X-Aktien mit gedämpfter Erholung

Der Weleda-PS setzte den Kletterkurs fort und steht nun im laufenden Jahr mit immerhin 3,9% im Plusbereich. Das ist auch die beste Performance unter den fünf OTC-X Titeln. Zweitplatzierter ist Metall Zug mit dem Spin-off V-Zug und einer Kursveränderung von -0,1%, gefolgt von WWZ mit -2,3%. Verbessern konnte sich auch die Bad-Schinznach-Aktie, die nun noch um 9,9% unter dem Kurs vom Jahresanfang steht. Die Durchschnittsperformance der fünf OTC-X-Aktien liegt nach 11 Monaten bei -8%. Rechnet man die Dividenden hinzu, so liegt der Total Return gleichauf mit der Performance von -6,1% des OTC-X Liquidity Index, der ein reiner Kursindex ist.

Der OTC-X-Liquidity in 2020. Quelle: otc-x.ch
Star Performer SIG Combibloc

Unter den an der SIX kotierten Aktienfavoriten sticht SIG Combibloc mit einer Performance von 34,8% seit Jahresbeginn hervor. Auch im November hatte die Aktie weiter zugelegt. Schon ab Januar 2021 wird SIG Combibloc als erstes Unternehmen der Verpackungsindustrie ausschliesslich Kartonagen verwenden, die zu 100% aus zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. Erst am 1. Dezember wurde bekannt, dass der einstige Hauptaktionär Onex Group nun die verbliebenen letzten 10,1% der Aktien bei institutionellen Investoren platziert hat.

Kursentwicklung der Aktie der SIG Combibloc in diesem Jahr. Quelle: six-group.com

SPI Extra dreht ins Plus

Ebenfalls eine positive Performance weist Ypsomed mit 8,4% auf, die nach einem Schwächeanfall im Oktober wieder nach oben gedreht hat. Die Aktie mit der schlechtesten Performance ist trotz einer leichten Erholung die der TX Group mit -24,6%. Positiv ist die Nachricht vom 24. November zu den Reichweitensteigerungen der Online-Portale, die nun erstmals mehr als 1 Mio. Leser erreichen. Nicht schaden würde aber zweifellos eine aktuelle Unternehmenspräsentation mit Zielen und Ausblick auf 2021. Die letzte Präsentation für Investoren datiert auf April 2019!

An Boden gut gemacht haben im November auch Vetropack und Idorsia. Erstere liegt gegenüber Anfang Jahr noch um 3,7% hinten, Letztere mit 11,4%. Insgesamt zeigen die fünf an der SIX gehandelten Aktienfavoriten nun im Durchschnitt ein kleines Plus von 0,7%. Dem steht eine Performance des SPI Extra von 4,2% gegenüber.

Passables Anlageergebnis

Bezogen auf beide Untergruppen, die Benchmark Indizes und das Gesamtportfolio, ist das Ergebnis nach 11 wechselvollen von der Pandemie geprägten Monaten und ohne Anpassungen vorzunehmen zwar nicht unbedingt rühmlich, doch die Underperformance von weniger als 2% ist weit davon entfernt, eine Katastrophe zu sein. Das Ergebnis dürfte auch besser sein als das von vielen weniger ausgewogenen Portfolios. Noch ist das Jahr allerdings nicht zu Ende. Möglich erscheint die jedes Jahr aufs Neue herbeigesehnte Santa-Rallye an den Börsen, doch Korrekturen durch Gewinnmitnahmen sind auch nicht ausgeschlossen.

Kurs 03.01.2020  30.11.20 Performance
SIG Combibloc 15.50 20.90 34.80%
Vetropack 61.40 59.10 -3.70%
TX Group 94 70.90 -24.60%
Idorsia 30.52 27.04 -11.40%
Ypsomed 131.80 142.80 8.40%
SPI Extra 4 667,89 4 864,57 4.20%
WWZ 14 000 13 680 -2.30%
Bernexpo 465 318 -31.60%
Metall Zug A + V-Zug 215 135 + 79.80 -0.10%
Bad Schinznach 2 275 2 050 -9.90%
Weleda N-PS 4 500 4 675 3.90%
OTC-X Liquidity 1 242,02 1 165,90 -6.10%

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here