Life Sciences: Wie Galderma und HBM Healthcare von einem Lizenz-Deal bewegt werden

0
152
Der Markt für Hautpflegeprodukte wächst, aber der Wettbewerb ist gross. Bild: stock.adobe.com

Das IPO des Hautpflege-Spezialisten Galderma war ein voller Erfolg. Im März zu 53 CHF zugeteilt, liegt der Kurs aktuell 38,3% höher. Es war das grösste IPO in der Schweiz seit 2017 und das grösste weltweit 2024 zum Zeitpunkt des Börsengangs. Anfang Mai wurden die Zulassungsanträge für den Hoffnungskandidaten Nemolizumab auch in der Schweiz, Australien, Singapur und UK von den Arzneimittelbehörden angenommen. Bereits Anfang Jahr waren die Anträge von der amerikanischen FDA und der EU-Zulassungsbehörde EMA angenommen worden. Die ersten Zulassungen, vor allem in den USA, werden im Lauf des zweiten Halbjahres erwartet. Dem innovativen Medikament gegen atopische Dermatitis werden inklusive sonstiger Anwendungen Marktpotenziale im Multi-Milliardenbereich prognostiziert.

Kurzzeitiger Kurstaucher bei Galderma

Am 28. Mai stürzte die Galderma-Aktie kurzzeitig und schloss den Handelstag mit einem Kursverlust von 2% ab, der grösste Tagesverlust seit der Aufnahme des Aktienhandels. Als Grund wurde am Markt kolportiert, dass Johnson & Johnson einen vielversprechenden Wirkstoffkandidaten für 1.25 Mrd. USD erworben hat, der ähnlich wirksam sein soll sowie weitere und darüber hinausreichende Eigenschaften aufweist und 2028 an den Markt kommen könnte.

Am selben Tag informierte die ebenfalls an der SIX kotierte Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare, dass Johnson & Johnson einen von der Portfoliogesellschaft Numab Therapeutics in eine NewCo ausgegliederten Wirkstoffkandidaten für die Behandlung atopischer Dermatitis für 1.25 Mrd. USD erworben hat. Der Deal bringt HBM Healthcare einen Mittelzufluss von voraussichtlich 78 Mio. USD oder 8.70 CHF je Aktie. Der NAV von HBM Healthcare erhöht sich somit auf über 260 CHF, der aktuelle Kurs beträgt 208 CHF.

Aktienkurse von Galderma und HBM seit dem IPO von Galderma. Chart: www.six-group.com

 

 

Kommentar verfassen