Phoenix Mecano: Research Partners rät zum Verkauf der Aktien – Kursziel 380 CHF

0
1389

Die im Bereich der Industriekomponenten und Gehäusetechnik tätige Phoenix Mecano-Gruppe konnte für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2015 von einer erfreulichen Entwicklung berichten. Der positive Umsatztrend habe sich fortgesetzt, und in allen drei Sparten seien Margenverbesserungen erzielt worden, so die Gesellschaft in einer Medienmitteilung Ende Oktober. 2014 erzielte das Unternehmen in den Sparten Mechanische Komponenten, Gehäusetechnik und Elektronikbauteile (Elcom/EMS) einen Umsatz von 500.3 Mio. Euro. Im ersten Halbjahr 2015 stieg der Umsatz des in Euro rapportierenden Unternehmens um 10% auf 282 Mio. Euro, wovon ein Teil des Plus auf positive Währungseffekte zurückzuführen sei.

Obwohl die Informationen der Gesellschaft zum aktuellen Geschäftsverlauf zuversichtlich klingen, sind die Analysten der unabhängigen Research Boutique Research Partners AG vorsichtig. Sie schreiben in einer kürzlich publizierten Studie, dass die Gehäusetechnik vor grossen strukturellen Herausforderungen stehe. Die zunehmende Bedeutung von Touchscreens als Eingabesystem mache gewichtige Produktinnovationen notwendig, so dass eine Erholung der Rentabilität im Bereich Gehäusetechnik vom Markt zu Unrecht erwartet werde. Research Partners rät daher zum Verkauf der Aktien mit einem 12-Monats-Kursziel von 380 CHF.

Die Aktien der Phoenix Mecano AG wurden am 24. November an der SIX Swiss Exchange zu Kursen von 473 CHF gehandelt.

Kommentar verfassen