Carlo Gavazzi Holding: Research Partners hebt Gewinnschätzung an – Rating und Kursziel unverändert

0
1225
Sensoren von Gavazzi finden sich auch in Produktionsanlagen von Lebensmitteln. Bild: www.carlogavazzi.com

Die Carlo Gavazzi Holding berichtete über das Geschäftsjahr 2016/2017 am 22. Juni in einer Medienmitteilung. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet elektronische Komponenten für Gebäude- und Industrieanwendungen wie Sensoren und Relais. Im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2016/2017 führte die belebte Konjunktur in vielen Märkten zu einer gesteigerten Nachfrage. Gavazzi erzielte demnach einen um 4.1% gesteigerten Umsatz von 135.4 Mio. CHF. Der Nettogewinn kletterte überproportional um 38.8% auf 13.39 Mio. CHF. Die EBIT-Marge verbesserte sich deutlich von 11% auf 12.4%, enthält jedoch einen Sondergewinn von 2.4 Mio. CHF. Bereinigt beträgt die EBIT-Marge somit nur 10.6%.

Anhebung der Dividende und positiver Ausblick

Die Dividende wird von 12 CHF auf 15 CHF erhöht. Das Unternehmen erwartet, dass sich die Nachfragezuwächse sowohl in den Schwellenländern als auch in den Industrienationen weiter beschleunigen und will sich auf die geografische Expansion fokussieren.

Die Analysten des unabhängigen Researchunternehmens Research Partners sind in ihrem aktuellen Kommentar zu den Jahresergebnissen von Carlo Gavazzi positiv von Umsatz- und Gewinnentwicklung überrascht. Sie bemängeln jedoch, dass die Aufwendungen für Marketing und F&E unter ihren Erwartungen liegen. Die Gewinnschätzung für 2017/2018 heben die Analysten um 6.4% auf 15.49 CHF je Aktie an. Für das darauffolgende Geschäftsjahr wird die Gewinnschätzung jedoch um 1.5% auf 17.37 CHF zurückgenommen. Research Partners bekräftigt das „Halten“-Rating und belässt das 12-Monats-Kursziel unverändert bei 300 CHF.

Die Aktie der Carlo Gavazzi Holding ist an der SIX Swiss Exchange kotiert. Aktuell liegt der Kurs bei 340 CHF und damit um rund 13% über dem Kursziel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here