Huber+Suhner: Zukauf soll Know-how in der Hochfrequenz-Systemtechnik stärken

0
140
Huber+Suhner AG. Bild: zvg

Huber+Suhner stärkt durch eine kleine Akquisition seine technologische Kompetenz im Hochfrequenz-Systemgeschäft. Der Kabelspezialist erwirbt die Inwave Elektronik AG mit Sitz in Reute/AR. Das inhabergeführte Unternehmen mit vier Mitarbeitenden ist laut einer Medienmitteilung vom Freitagabend spezialisiert auf Mikrowellen- und RF-over-Fiber-Lösungen.

Die Konvertierung von Hochfrequenz- auf analoge Fiberoptik-Signale und umgekehrt gewinne zunehmend an Bedeutung in hochwertigen Anwendungen, heisst es weiter. Daher habe man Inwave zur gezielten Stärkung des Know-hows im eigenen Hochfrequenz-Systemgeschäft erworben.

Die Integration und die Verlagerung der umsatzmässig sehr kleinen, aber für die Zukunft wichtigen Aktivitäten in den Geschäftsbereich Hochfrequenz in Herisau würden bis Ende 2018 erfolgen. Über die finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Aktien von Huber+Suhner sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Zuletzt wurden 52.15 CHF für eine Aktie bezahlt.

(AWP)
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here