Asmallworld plant Börsenkotierung an der SIX Swiss Exchange

0
1669

Die Asmallworld AG zieht einen Börsengang in Betracht. In den nächsten Wochen werde eine Öffnung gegenüber dem Kapitalmarkt geplant, und ein Listing an der SIX Swiss Exchange sei bei geeigneten Rahmenbedingungen beabsichtigt, teilt das Unternehmen am Dienstag mit. Mit der Kotierung sollen der Handlungsspielraum und der Bekanntheitsgrad erhöht und die Umsetzung der Wachstumsstrategie gefördert werden.

Für die nächsten vorgesehen Wachstumsschritte würden indes keine zusätzlichen finanziellen Mittel benötigt, heisst es gleichzeitig. Im Rahmen der geplanten Börsenkotierung sollen deshalb keine neuen Aktien ausgegeben werden. Die Kotierung erhöhe aber den Handlungsspielraum und die Visibilität des Unternehmens, erlaube dessen Vermarktung bei professionellen Investoren und erleichtere in der Zukunft den Zugang zu Kapital.

Screenshot; Quelle: asmallworld

Hauptaktivität der Aktiengesellschaft mit Sitz in Zürich ist der Betrieb von Asmallworld, eines weltumspannenden privaten sozialen Netzwerks. Zur Gruppe gehört zudem die The World’s Finest AG, welche den Mitgliedern Zugang zu exklusiven Nachtclubs weltweit bietet. Asmallworld ist laut den Angaben nicht werbefinanziert, sondern alimentiert sich über Mitgliedergebühren und weitere Serviceleistungen für die Mitglieder. Das Unternehmen sieht sich nicht nur als Online-Plattform, sondern auch als Vermittler für die Mitglieder, sich auch im realen Leben zu treffen.

Hauptaktionärin der Asmallworld AG ist die ASW Capital AG mit einem Anteil von rund 60%. Diese ist eine schweizerische Holdinggesellschaft mit einem langfristigen Beteiligungshorizont. Sie werde deshalb eine Lock-up-Vereinbarung eingehen und bis März 2020 mindestens einen Anteil von über 50% halten.

awp

Kommentar verfassen