Flughafen Bern: Reaktion auf Konkurs von SkyWork Airlines

Sistierung aller grösseren Investitionsprojekte und Reduzierung des Personalbestandes

0
1140

Der Flughafen Bern reagiert auf den Wegfall seines Hauptkunden SkyWork Airlines mit der vorübergehenden Sistierung aller grösserer Investitionsvorhaben, so auch der 4. Ausbauetappe. Im Fokus stehe dabei die Sicherung der Liquidität. Dies teilt der Verwaltungsrat der Flughafen Bern AG in einem Communique mit. Damit trete man auf die Kostenbremse und reduziere die Komplexität.

„Mit dem Konkurs von SkyWork Airlines ist die Ära der Berner Homecarrier zu Ende gegangen, und dies trotz langjähriger und namhafter Unterstützung durch den Flughafen und seine Aktionäre“, lässt sich Beat Brechbühl, VR-Präsident der Flughafen Bern AG, in der Mitteilung zitieren. Er bedauere dies sehr, so Brechbühl weiter, für den Flughafen, der durch nicht bezahlte Rechnungen einen Millionenverlust erleide, für die Berner Bevölkerung und die Passagiere.

10 Stellen werden gestrichen

Der Personalbestand wird dem reduzierten Betrieb angepasst, es fallen rund 10 Stellen weg. Dies erfolge durch natürliche Fluktuation, ordentliche Pensionierungen, Nichtbesetzung von Vakanzen sowie Auflösung des Anstellungsverhältnisses von fünf fest angestellten Mitarbeitenden. Für gewisse Bereiche werde zudem Kurzarbeit notwendig.

Strategische Positionierung des Flughafens

Durch die neue Situation ohne Homecarrier sah sich der Verwaltungsrat überdies dazu veranlasst, die strategische Position eingehend zu beraten. Die Grundsatzfrage sei, ob die Berner eine oder mehrere Ganzjahres-Linienanbindungen wollen und was ihnen das wert ist, so Brechbühl. Der Flughafen könne aber solche Linien weder disponieren noch finanzieren, sondern lediglich die Infrastruktur-Plattform für interessierte Fluggesellschaften anbieten. Bis Ende Jahr werde ausgelotet, ob dem Potenzial auch ein entsprechendes Angebot gegenüberstehe, das für den Flughafen und die Airline kommerziell Sinn macht.

Die Aktie der Flughafen Bern AG wird auf der ausserbörslichen Handelsplattform OTC-X der BEKB bei einem Preis von 46 CHF gehandelt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here