Berner Kantonalbank: Armin Brun wird neuer CEO

0
1288
Armin Brun, der heutige Leiter des Departements Privat- und Firmenkunden, tritt am 1. Juli 2019 die Nachfolge von Hanspeter Rüfenacht als CEO der BEKB an. Bild: bekb.ch

Die Berner Kantonalbank (BEKB) ist auf der Suche nach einem neuen Chef intern fündig geworden. Der Verwaltungsrat hat Armin Brun zum CEO und Vorsitzenden der Geschäftsleitung ernannt. Der heutige Leiter des Departements Privat- und Firmenkunden tritt am 1. Juli 2019 die Nachfolge von Hanspeter Rüfenacht an.

Rüfenacht gibt wie im August angekündigt die operative Leitung der Bank altershalber ab und tritt aus der Geschäftsleitung aus. Brun sei seit 1. Januar 2018 Mitglied der Geschäftsleitung der BEKB, teilte die Kantonalbank am Donnerstag mit. Er solle zusammen mit der Geschäftsleitung die Bank in Zukunft noch stärker als kundennahe, digital fortschrittliche und nachhaltig erfolgreiche Bank positionieren.

Stellvertreter von Brun soll Alois Schärli werden. Schärli ist seit 2010 als Finanzchef Mitglied der Geschäftsleitung und arbeitet insgesamt seit 15 Jahren für die BEKB.

Die Aktie der BEKB ist an der SIX Swiss Exchange kotiert und notierte zuletzt bei 207 CHF.

tt/cf

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here