acrevis Bank: Leichte Gewinnsteigerung im ersten Halbjahr

0
750

Die Acrevis Bank AG kann auf ein erfreuliches erstes Semester 2019 zurückblicken. Das Ostschweizer Finanzinstitut steigerte nach dem Rekordhalbjahr 2018 erneut die Ausleihungen, die Kundenvermögen und den Ertrag. Schliesslich resultierte ein Semestergewinn von 9.9 Mio. CHF, was einer Zunahme von 0,2% gegenüber der Vorjahresperiode entspricht, wie es in einer Medienmitteilung vom Donnerstag hiess.

Die Bilanzsumme erhöhte sich gegenüber Ende 2018 um 0,4% auf 16.9 Mio. CHF. Das Anlagevermögen stieg um 190 Mio. CHF auf 4.59 Mrd. Der Netto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft wuchs um 3% auf rund 0.6 Mio. CHF.

Der Geschäftsaufwand erhöhte sich gegenüber der Vorjahresperiode um 0,8%. Dies sei hauptsächlich auf den höheren Sachaufwand zurückzuführen. Dieser habe sich aufgrund der Investitionen in die Digitalisierung leicht gesteigert. Ausgebaut wurden zudem die Dienstleistungen im Bereich Anlageberatung.

Die Aktien der acrevis werden auf der ausserbörslichen Handelsplattform OTC-X der Berner Kantonalbank (BEKB) gehandelt. Der letztbezahlte Kurs lag bei 1’413 CHF.

yl/tt

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here