OTC-Musterdepot: Ergebnisreigen stimuliert Aktienumsätze

Espace Real Estate und Cendres + Métaux berichten über Geschäftsgang

0
553

Von den täglichen Stimmungswechseln und der entsprechenden Volatilität der Aktienbörsen bleibt der ausserbörsliche Aktienhandel weitgehend verschont. Das zeigt sich auch an den meist geringen täglichen Kursveränderungen der auf OTC-X gehandelten Aktien. Was für die Performance dagegen zählt, sind die langfristigen Trends der für das Portfolio ausgewählten Einzeltitel.

Dabei kommt es darauf an, dass die Geschäftsstrategie der Unternehmen durch Anpassung an die veränderten Marktbedingungen und deren Nutzung den Unternehmenswert nachhaltig steigert. Während im Universum der börsenkotierten Aktien dem Buchwert oder Vermögenswert der Aktien eine immer geringere Bedeutung beigemessen wird, gilt dies im ausserbörslichen Markt nicht. Tatsächlich orientieren sich viele Kursverläufe der auf OTC-X gehandelten Aktien eher an der Entwicklung des Eigenkapitals als an den ausgewiesenen Gewinnen.

Starke Gewinnentwicklung bei Espace Real Estate

Ein Beispiel dafür ist der Musterdepot-Wert Espace Real Estate. Das Unternehmen berichtete über das erste Halbjahr und meldete einen Gewinnanstieg um 22,2% auf 6.8 Mio. CHF, wobei der Grossteil davon auf Neubewertungsgewinne entfällt. Espace hat sich gut an die Marktbedingungen angepasst und ist nur geringfügig von den Marktsättigungstendenzen in vielen Bereichen und Regionen betroffen. Der Auf- und Ausbau des Immobilienportfolios erfolgt stetig und an begehrten Stand- und Wohnorten. Die Fokussierung auf Senioren und Service-Wohnen deckt zudem eine wachsende Nische ab. Durch das aktive Management der Hypotheken-Laufzeiten steht eine weitere Senkung der Fremdkapitalkosten an. Rund 100 Mio. CHF werden zu günstigeren Konditionen refinanziert.

Dividendenerhöhung zu erwarten

Kursverlauf der Aktie Espace Real Estate in den letzten drei Jahren. Quelle: money-net.ch

Aufgrund der guten Gewinnsituation ist eine Erhöhung der Dividende zu erwarten. Aktuell liegt die Dividendenrendite bei knapp unter 3%. Dennoch liegt die Aktie trotz der relativ dynamischen Entwicklung der letzten Wochen sehr nah beim Buchwert von 156.38 CHF je Aktie, allerdings nun wieder mit einer leichten Prämie anstatt einem geringen Discount. Die Aktie wurde ins Musterdepot wegen ihrer stabilen langfristigen Entwicklung und der Aussicht auf Dividendenerhöhungen aufgenommen. Die Geschäftsentwicklung ist sehr zufriedenstellend und an den Erwartungen für die weitere Performance hat sich nichts geändert.

Cendres + Métaux-Aktie mit Erholungstendenz

Positive Signale kommen auch von C+M im Bericht zum ersten Halbjahr. Die Umsätze stiegen um 9,6%, unrentable Aktivitäten wurden beendet und die Suche nach neuen Verwaltungsräten läuft. Nach dem vorherigen Absturz der Aktie fanden sich weitere Käufer auf dem ermässigten Niveau. Zuletzt wurden 5’700 CHF bezahlt. Der Verlust der Position im Musterdepot verringerte sich entsprechend auf 20,4%.

Holdigaz diversifiziert

Ähnlich wie Espace Real Estate und C+M ist auch Holdigaz von stark veränderten Marktbedingungen betroffen. Weil der letzte Winter ungewöhnlich milde verlaufen ist, sank die Gasnachfrage deutlich ab. Dies wurde durch 440 Neuanschlüsse teilweise kompensiert. Die Produktion von Biogas wird kontinuierlich gesteigert, was wiederum die Einkaufskosten für Erdgas senkt. Durch Beteiligungen, bisher 23 insgesamt, und innovative Produkte wird zudem die Ertragsbasis ständig verbreitert. An der GV vom 26. September sagte CEO Petitpierre, dass Holdigaz ab 1. Oktober nun im Bereich Erdgas zu 100% CO2-neutral operiere. Drei Klimaschutz-Projekte in Indien, Madagaskar und Kenia werden entsprechend finanziert. Trotz eines um 27% rückläufigen Reingewinns in 2018/2019 wird eine unveränderte Dividende von 5 CHF je Aktie ausgeschüttet. Der Ausblick bleibt positiv. Gegenwärtig wird über eine nennenswerte Beteiligung an einem Nordsee-Windpark verhandelt, das wäre dann Beteiligung Nr. 24 für Holdigaz.

Turnaround-Situationen

Bemerkenswert ist, dass sich der Kurs von SSE ohne Nachrichten erstmals seit Januar 2018 wieder über 3’100 CHF bewegt hat. Der Handel hat sich etwas belebt – und Zeit für einen nachhaltigen Turnaround nach der jahrelangen Seitwärtsbewegung wäre es auch!

Performance der Weleda-Aktie in den letzten drei Jahren. Quelle: money-net.ch

Den Turnaround hat Weleda bereits absolviert. Der PS ist bei steigenden Handelsumsätzen auf jetzt 4’350 CHF geklettert und hat damit das Rekordniveau von Mitte 2017 wieder erreicht. Das KGV 2018 hat sich durch den Preisanstieg auf 8,6 zwar erhöht, ist aber im Vergleich zu anderen Wertpapieren nach wie vor als günstig einzustufen.

Viele Investoren sind aufgrund der geopolitischen Zuspitzung und der Handels- und Währungskriege verunsichert und erhöhen die Liquiditätsquote. Mit einer aktuellen Liquiditätsquote von 19,8% ist das Musterdepot bereits bestens auf günstigere Einstiegskurse vorbereitet. Die Dividende von 157 CHF je Aktie von Casino de Montreux (nom. 100) wurde erst jetzt der Liquidität hinzugefügt, da sich die Gutschrift der Ausschüttung auch bei realen Investoren teilweise verzögert hatte. Die Performance zum Stichtag beträgt somit 109,7% gegenüber 26,3% beim OTC-X Liquidity Index.

Unternehmen Kaufkurs aktueller Kurs Stück in CHF Performance
Casino de Montreux (100) 2975 2800 4 11200 -5.90%
WWZ 13800 14000 1 14000 1.50%
SSE Holding 3100 3125 3 9375 0.80%
Weleda 2950 4350 4 17400 47.50%
Holdigaz 204.63 206 150 30900 0.70%
Espace Real Estate 148.9 159.5 110 17545 7.10%
Rapid Holding 437 630 35 22050 44.20%
Cendres+Méteaux 7166.7 5700 2 11400 -20.40%
Stadtcasino Baden 503.5 610 30 18300 21.20%
Bernexpo Holding 455 470 40 18800 3.30%
170970
Cash 42249.5
Performance gesamt 213219.5 109.70%
BEKB Liquidity Index 965.6 1219.97 26.30%
Start: 6.1.15, Start fiktiv mit 101’673 CHF; Stand: 04.10.19

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here