Clientis Bank Oberaargau: Kundengelder klettern 2019 erstmals über 1 Mrd. CHF

0
624

Die Clientis Bank Oberaargau konnte im Jahr 2019 ihr kontinuierliches Wachstum erneut fortsetzen, wie die Bank in einer Medienmitteilung bekannt gab. Trotz einer schwierigen Marktlage mit der anhaltenden Negativzinspolitik der SNB hat sich der Reingewinn der Bank auf 2.8 Mio. CHF erhöht. Auch bei der Kundenbetreuung richtet die Clientis Bank Oberaargau den Fokus auf die Zukunft und nimmt Änderungen im Geschäftsstellennetz sowie der Beratung vor.

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2019

Durch den Anstieg der Kreditgeschäfte und Kundengelder um 49.5 Mio. CHF, respektive 44.8 Mio. CHF, beträgt die Bilanzsumme neu 1.5 Mrd. CHF, was einer Erhöhung von 3,6% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Erhöhung des Bruttozinserfolges um 5,0% auf 16.8 Mio. CHF bewertet die Bank als sehr erfolgreich, da durch den intensiven Wettbewerb und die Zinspolitik der SNB ein äusserst anspruchsvolles Marktumfeld besteht. Der Kommissions-und Dienstleistungsertrag beläuft sich auf 2.7 Mio. und der übrige ordentliche Ertrag auf 0.7 Mio. CHF. Obwohl der Geschäftsaufwand gegenüber dem Vorjahr leicht erhöht ist, kann ein um 4,0% oder 168’000 CHF gesteigerter Geschäftserfolg ausgewiesen werden. Das Kosten-/Ertragsverhältnis bleibt unverändert bei 58,6%.

Durch den erfreulichen Geschäftsverlauf konnte die Clientis Bank Oberaargau das Anlagevermögen und die immateriellen Werte mit insgesamt 1.8 Mio. CHF abschreiben und zudem zusätzliche, risikotragende Substanz aufbauen. Nach Berücksichtigung von Abschreibungen, Wertberichtigungen, Rückstellungen und Steuern beträgt der Reingewinn 2.8 Mio. CHF. Der Generalversammlung am 25. April wird eine Ausschüttung von 6.3 CHF pro Aktie beantragt.

Änderungen im Geschäftsstellennetz und der Beratung

Auch die Clientis Bank Oberaargau bleibt von der Digitalisierung nicht verschont. eBanking, Mobile Banking, Kartenzahlung und Twint lassen die Bargeldbezüge an den Bankschaltern stark zurückgehen. Deshalb hat die Bank entschieden, die drei durch je nur eine Mitarbeiterin geführten Geschäftsstellen in Aarwangen, Melchnau und Rohrbach per 26. Juni 2020 zu schliessen und durch je einen Ein-/Auszahler-Bancomaten zu ersetzen. Um die Bank mit der grössten Präsenz im Oberaargau zu bleiben, will sie dafür in Zukunft noch gezielter Beratungszeit für ihre Kunden anbieten.

Die Aktien der Clientis Bank Oberaargau wurden zuletzt auf der Handelsplattform OTC-X zu einem Preis von 365 CHF gehandelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here