Saanen Bank: Geschäftserfolg legt im 1. Semester auf 4.1 Mio. CHF zu

0
623

Die in der Region Gstaad tätige Regionalbank Saanen Bank schliesst das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 erfolgreich ab. Während die Erträge aus dem Zinsengeschäft leicht rückläufig waren, sorgte ein starkes indifferentes Geschäft für einen höheren Geschäftserfolg.

Wie die Saanen Bank in einer Mitteilung schreibt, erhöhte sich die Bilanzsumme um 89.5 Mio. CHF auf 1.651 Mrd. CHF. Die Ausleihungen legten um 4.3% und die Kundengelder sogar um 6.7% zu. Sehr erfreulich hätten sich auch die Kundenwertschriften mit einem Plus von 17.4% entwickelt, sodass erstmals in der Geschichte der Bank das Depotvolumen mit 539 Mio. CHF über eine halbe Milliarde CHF erreichte.

Starkes Kommissions- und Handelsgeschäft

Trotz des höheren Ausleihungsvolumens gelang es nicht, den Netto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft zu steigern. Dieser verblieb mit 7.37 Mio. CHF um 1,8% unter dem Vorjahreswert. Hingegen entwickelten sich der Kommissionsertrag und der Ertrag aus dem Handelsgeschäft sehr erfreulich. Die Kommissionserträge legten um 8,6% auf 1.76 Mio. CHF zu. Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft erreichte 770’000 CHF (+ 38,2%). Auch der übrige ordentliche Erfolg fiel mit 327’000 CHF fast doppelt so hoch wie im 1. Semester 2020 aus.

Bei einem Bruttoertrag von 10.27 Mio. CHF (+ 3,0%) und einem leicht höheren Geschäftsaufwand (+ 2,4%) verblieb ein Geschäftserfolg von 4.1 Mio. CHF und ein Reingewinn für das erste Halbjahr von 1.34 Mio. CHF.

Weitere positive Entwicklung erwartet

Für das 2. Halbjahr 2021 erwartet die Geschäftsleitung eine weitere positive Entwicklung. Statt Filialen zu schliessen, werde die Bank in den nächsten Monaten das gesamte Filialnetz erneuern und mit je einem Bancomaten in Lauenen und Gsteig noch ergänzen, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Filiale in Lauenen hatte erst kürzlich ein neu renovierte Begegnungszone erhalten.

Die Aktie der Saanen Bank hat im 1. Semester 2021 weiter zugelegt. Chart: www.otc-x.ch

Die Aktien der Saanen Bank AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 3’470 CHF für eine Aktie bezahlt. Seit Jahresbeginn ist der Kurs um fast 15% gestiegen.

Kommentar verfassen