Jungfrau Sports Holding: Adventure-Anbieter tritt künftig als Outdoor Switzerland auf

0
509
Auch Eisklettern gehört zu den Aktivitäten, welche die Outdoor Switzerland anbietet. Bild: outdoor.ch

Durch den Zusammenschluss der Outdoor Interlaken AG und Grindelwald Sports im Jahr 2017 sowie der Integration von weiteren Anbietern im Adventure-Bereich ist in den letzten vier Jahren die Firmengruppe Jungfrau Sports Holding (JSH) entstanden. Nach der Umbenennung in Outdoor Switzerland AG in diesem Jahr hat sich das Unternehmen mit seinen fünf Tochterfirmen nun für ein komplettes Rebranding entschieden. Wie Outdoor Switzerland in einer Medienmitteilung bekannt hab, tritt das Unternehmen ab dem 25. Oktober mit der neuen Website www.outdoor.ch und einem neuen Logo auf.

Einheitlicher Auftritt unter outdoor.ch

«Wir haben im Verkauf festgestellt, dass unseren Gästen die Übersicht über unser vielfältiges Angebot fehlt», wird Johann Kaufmann, Group CEO der Outdoor Switzerland AG, in der Medienmitteilung zitiert. So mussten die Mitarbeiter der Marketingabteilung über zehn verschiedene Logos, sechs Websites und mehrere Social-Media-Kanäle betreuen. «Höchste Zeit, dass wir als grösster Schweizer Anbieter von Outdooraktivitäten unsere 300 Angebote auf einer webbasierten Buchungsplattform einfach und übersichtlich zugänglich machen.», so Johann Kaufmann weiter. Durch einen Glücksfall konnte die Domain outdoor.ch erworben werden, was auch zur Umbenennung der JSH in Outdoor Switzerland AG geführt hat. Der Verwaltungsrat öffne mit der Namensänderung den Horizont schweizweit, heisst es weiter. Bisher hat das Unternehmen lediglich in der Jungfrau Region im Berner Oberland Outdoor-Aktivitäten angeboten und dort bestehende Anbieter übernommen (siehe auch Beitrag auf jungfrauzeitung.ch).

Strategie «Alles aus einer Hand»

Weiterhin werden die Betriebsgesellschaften von Outdoor Switzerland einen Grossteil der Aktivitäten selber durchführen. Der Verkauf von Drittaktivitäten erfolge primär in verwandten Bereichen wie Paragliding oder Skydiving mit seriösen und zuverlässigen Partnern, schreibt die Gesellschaft. Das neu entworfene Logo repräsentiere alles, wofür die Holding stehe: «Outdoor plus» sei mehr als nur eine Aktivität, sondern Teil der Strategie, dass alles aus einer Hand komme. «Wer selber organisiert und durchführt, kann auch die höchstmögliche Sicherheit garantieren», beschreibt das Unternehmen den eigenen Anspruch.

Auch während der Corona-Pandemie hat sich der Aktienkurs stabil entwickelt. Chart: www.otc-x.ch

Die Aktien der Outdoor Switzerland AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden Kurse von 1’280 CHF für eine Aktie bezahlt.

Kommentar verfassen