AEK Energie AG: Nur mässiges Kurspotenzial

0
1301

Die Aktie des im Kanton Solothurn tätigen Versorgers AEK Energie AG machte im Frühjahr eine Kurssprung von knapp 50%, nachdem die Gesellschaft bekannt gegeben hatte, dass sie eine Sonderdividende in Höhe von 12’500 CHF ausschütten will. Zwischenzeitlich wurde die Dividende ausbezahlt, und der Aktienkurs ist wieder auf 26’500 CHF (exDividende) zurückgefallen. Auf diesem Niveau habe die Aktie nur noch mässiges Kurspotenzial, so eine Unternehmensanalyse von OTC-X Research.

Denn insgesamt seien die Umsätze im Strombereich bei AEK seit mehreren Jahren rückläufig. Kompensiert werden müsse dieser Umsatzrückgang durch neue Geschäftsfelder, wie die Produktion von Pellets und das Contracting. Im Pelletsegment nehme das Tochterunternehmen AEK Pellet AG schweizweit eine führende Position ein. Beeinflusst würde das Wachstum im Pelletmarkt durch Billigimporte aus dem Ausland. Jedoch trug das Pelletsegment 2013 erst 7.7% zum Gesamtumsatz der AEK Energie AG von 173.5 Mio. CHF bei (siehe Grafik).

081114_0645_AEKEnergieA1.pngBei der Stromnachfrage im Absatzgebiet von AEK sei mittel- bis langfristig nicht mit grösseren Steigerungen der Abgabemenge zu rechnen. Allerdings bestehe für AEK die Chance, ausserhalb des Gebiets Industrie- und Gewerbekunden zu gewinnen. Seit längerem seien die Strompreise auf Talfahrt. Mittel- bis langfristig sei jedoch eher mit steigender Tendenz zu rechnen, was sich auf die Margen von AEK positiv auswirken dürfte. Kurzfristig betrachtet biete sich bei der AEK die Chance auf eine höhere Stromnachfrage von Grosskunden und KMU infolge einer konjunkturellen Erholung oder erhöhter Nachfrage von Privatpersonen wegen kalter Witterung. AEK Energie AG verfüge über starke Bilanzkennzahlen, die auch nach der Zahlung der Sonderdividende mit einer geschätzten Eigenkapitalquote von über 60% sehr solide seien, so die Analyse.

Dennoch kommt die Unternehmensanalyse zum Schluss, dass nach der Auszahlung eines grossen Teils der Cashreserven in Form einer Sonderdividende in 2014 der jahrelange hohe Discount zum Buchwert abgeschmolzen ist. Die Aktie besitze aufgrund der aktuellen Bewertung bei Kursen um die 26’500 CHF auf der Handelsplattform OTC-X der BEKB mit einem geschätzten KGV von 16 und einer erwarteten Dividendenrendite von knapp 3% nur noch ein mässiges Kurspotenzial.

Kommentar verfassen