Weiss+Appetito: Umstellung auf Swiss GAAP FER lässt Gewinn 2014 auf 4.1 Mio. CHF ansteigen

0
1474

Die in der Region Bern und Fribourg ansässige Weiss+Appetito-Gruppe konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 den Umsatz um 0.8% auf 138.4 Mio. CHF steigern, wie das Unternehmen in einer Medienmitteilung bekannt gab. Der Cashflow auf Stufe EBITDA entsprach laut der Mitteilung mit 9.1 Mio. CHF rund 6.6% vom Umsatz (Vorjahr: 7 Mio. CHF oder 5.1%). Auch der Betriebsgewinn (EBIT) habe mit 5.5 Mio. CHF (Marge: 4.0%) den Vorjahreswert übertroffen. Das konsolidierte Jahresergebnis 2014 beträgt 4.1 Mio. CHF. Ein Vergleich gegenüber dem Vorjahr ist allerdings nicht angebracht, da in 2014 zum ersten Mal der Rechnungslegungsstandard Swiss GAAP FER angewendet wurde. Die Vorjahresergebnisse seien nicht angepasst worden, so die Gesellschaft.

Wie das in der Baubranche tätige Unternehmen weiterhin berichtete, sei das Geschäft in den Sparten Bausanierungen, Energie- und Bauberatungen sowie Böden+Beläge erfreulich verlaufen. Sowohl das Budget als auch das Vorjahresergebnis seien übertroffen worden. Zudem sei auch die Entwicklung im 1. Semester 2015 positiv verlaufen. Der Generalversammlung am 29. Mai soll die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 20.5% des Nominalwertes ausgeschüttet werden. Bei den Namenaktien zu nominal 39 CHF wären dies 8 CHF.

Die Aktien werden derzeit auf OTC-X zu 280 CHF gesucht und zu 330 CHF angeboten.

Zu Medienmitteilung: MM_GJ 2014_150430

TEILEN

Kommentar verfassen