SPI-Musterdepot: Carlo Gavazzi & Valiant – da besteht schon kurzfristig Kursphantasie

0
1012
Bank Valiant
Valiant-CEO Markus Gygax verwöhnt die Aktionäre mit hohen Dividenden. Bild: Valiant Holding

Die Kursentwicklung im SPI-Musterdepot bestätigt eine alte Erfahrung: Die Börse ist keine Einbahnstrasse, und wer mit Aktien Erfolg haben will, muss schon beim Kauf ein Ziel definieren und dann Geduld mitbringen. Sonst ergibt sich ein ungeplantes Hin und Her, das nur Verluste bringt. Ein gutes Beispiel ist unser SPI-Musterdepot-Wert Burckhardt Compression. Die Aktie des Maschinenbauers fiel nach dem Aus beim Euro-Mindestkurs Mitte Januar wie ein Stein nach unten und verlor um bis zu 30% innert weniger Tage. Jetzt dagegen notiert die Aktie des Konzerns aus Winterthur um 6.2% im Plus und bringt damit eine schöne Outperformance zum SMI.

Operativ gab es seit dem letzten Update des SPI-Musterdepots bei diesem Portfoliowert zwar keine weltbewegenden Nachrichten, kursbewegend dürfte aber die Aufnahme des Titels in den SPI Select Dividend 20 Index der Schweizer Börse SIX gewesen sein. Der Index fokussiert sich auf die 20 Aktien aus dem SPI mit hoher Dividende, stabiler Dividendenhistorie und einer soliden Rentabilität. Dividendenhistorie bedeutet aber nicht nur schöne und gut planbare Einnahmen, sondern auch zuverlässige Dividendenzahlungen infolge eines seit langem bewährten Geschäftsmodells. Und genau deswegen ist Burckhardt Compression in unserem Depot. Das SPI-Mitglied ist kein No-Name, sondern weltweite absolute Spitzenqualität seit vielen Jahrzehnten. Nachdem die Aktie vor wenigen Tagen den Widerstand bei 400 CHF vom Oktober und November 2014 sogar trotz des allgemein schwachen Börsenumfelds überspringen konnte, sind weitere Steigerungen zu erwarten. Möglicherweise sind jetzt schon bald 450 CHF drin.

Flughafen Zürich – Anzahl der Passagiere steigt weiter

Einen schönen Auftrieb verzeichnet auch der Flughafen Zürich. Die Aktie brachte zwischenzeitlich schon ein Plus von 11.5%, bietet aber trotz des Kursrückgangs der letzten Tage immer noch eine schöne Performance. Allerdings waren für den Kurszerfall seit Ende April weniger schlechte operative Zahlen verantwortlich als vielmehr der ex-Dividende-Tag am 30. April. Auf der Generalversammlung am 28. April wurde nämlich eine Dividende von 13.50 CHF je Aktie beschlossen, und ab 30. wurde die Aktie dann ohne Dividendenanspruch gehandelt. Zwar ist jetzt nach der Generalversammlung möglicherweise ein weiterer Rückgang des Anlegerinteresses an der Aktie zu verzeichnen.

Doch grundsätzlich bleibt der Flughafen im Aufwind. Denn im Hauptgeschäft des Airport in Kloten läuft es rund. So registrierte der Flughafen in den ersten drei Monaten des Jahres bei der Zahl der Passagiere je nach Monat Steigerungen zwischen 1.6% und 2.6%. Möglicherweise bringt nach der aktuellen Kurskonsolidierung schon die Präsentation der Flugstatistik am 12. Mai der Aktie wieder neuen Schub nach oben. Das Allzeithoch von Ende März könnte da bald wieder erreicht sein.

Bucher, Micronas, Looser, Rieter und Kudelski – da gab es Dividenden

Eine schöne Dividende konnte auch schon bei Bucher Industries kassiert werden – 6.50 CHF je Aktie, entsprechend einer Rendite von 2.6%. Eine steuerfreie Rendite von 0.8% – 0.05 CHF je Aktie – aus der Kapitaleinlagereserve gab es Ende März bei Mirconas Semiconductor. Geld bekamen zwischenzeitlich auch die Rieter-Aktionäre. Hier wurden Mitte April 4.50 CHF je Aktie beschlossen – Rendite 2.8%. Mit 1.80 CHF je Aktie – Rendite 3.1% – war vor zwei Wochen noch etwas mehr bei Looser Holding zu holen. Zuletzt waren am 9. April 0.30 CHF je Aktie bei Kudelski drin – Rendite 2.5%.

Kudelski ist übrigens wie Burckhardt Compression ein gutes Beispiel dafür, wie irrational Anleger oft agieren. Denn nach dem Aus beim Euro-Mindestkurs rutschte die Aktie innert weniger Tage ebenfalls um rund 30% nach unten weg. Inzwischen notiert der Medienspezialist jedoch sogar wieder über dem Januar-Hoch. Die Aktie notiert nun an der Widerstandszone im Bereich von 14 CHF. Möglicherweise sind da jetzt ganz schnell 15 CHF drin.

…Valiant und Carlo Gavazzi verwöhnen ihre Aktionäre mit hohen Zahlungen

Bei den meisten der genannten Titel, bei denen die Generalversammlung samt Dividendenzahlung bereits stattgefunden hat, gab es zwar im Vorfeld des Aktionärstreffens Kurssteigerungen und insbesondere nach dem ex-Dividende-Termin teils Kursabschläge über den Dividendenbetrag hinaus. Es könnte deshalb durchaus Sinn machen, bei Titeln, die noch nicht gezahlt haben wie Burckhardt Compression mit der Generalversammlung am 4. Juli, bei Valiant mit dem Aktionärstreffen am 21. Mai und Carlo Gavazzi mit dem Termin am 28. Juli jetzt einzusteigen. So würden insbesondere bei Valiant und Carlo Gavazzi wegen der hohen erwarteten Dividendenrendite von 3.8% und sogar 5.5% schöne Kursfantasien im Vorfeld der Generalversammlung bestehen.

Doch bei unserem SPI-Musterdepot wird eher mit einem nachhaltigen Ansatz gedacht: wie ein Unternehmer, der sich an einer Story und vor allem an der Bewertung eines Unternehmens orientiert und nicht an kurzfristigen Trading-Möglichkeiten. Kurzfristige Zockerei geht auch an die Nerven und: Hin und Her macht Taschen leer in Form anfallender Gebühren beim Ausstieg mit anschliessendem Wiederaufbau der Position. Das Rein- und Raus-Geschäft überlassen wir den Daytradern. Keine Dividende gab es übrigens beim Depotwert Schmolz + Bickenbach. Dort war eine Zahlung auch gar nicht zu erwarten. Das Unternehmen steckt in einer Turnaround-Situation – da spielen Ausschüttungen für Anleger derzeit keine Rolle. Entscheidend ist vielmehr der nachhaltige Sprung zurück in die Gewinnzone. Bis die Story aufgeht, ist auch hier Geduld erforderlich. Da die Aktie derzeit an der Unterstützung bei 0.90 CHF notiert, könnte es beim Stahlspezialisten jetzt möglicherweise sogar kurzfristig zum Rebound in Richtung 1.0 CHF kommen.

Die Redaktion hat jetzt das SPI-Depot komplett auf Stückzahlen umgestellt. Wegen Rundungsdifferenzen bei der Positionsgrösse einzelner Titel ergibt sich eine minimale Abweichung zur tatsächlich erzielten Performance von rund 0.01%. Der Wert ist zwar völlig vernachlässigbar, wir bitten das aber dennoch nachzusehen.

 

Musterdepot 2015 SPI-Extra-Werte “schweizeraktien.net”
Valoren Unternehmen Kaufkurs Kurs aktuell Ziel Stück in CHF Performance
1478650 Valiant Holding 82,55 84,15 100 135 11.360,25 1,9%
1233742 Micronas Semiconductor 5,89 5,71 8 1800 10.278,00 -3,1%
243217 Bucher Industries 245,60 235,8 295 41 9.667,80 -4,0%
1056796 Flughafen Zürich 687,00 729,5 780 15 10.942,50 6,2%
2553602 Burckhardt Compression 385,00 409 490 26 10.634,00 6,2%
367144 Rieter 161,50 155 225 62 9.610,00 -4,0%
1100359 Carlo Gavazzi 228,20 220 275 44 9.680,00 -3,6%
2620586 Looser Holding 63,70 56,75 85 156 8.853,00 -10,9%
1226836 Kudelski 12,85 14,05 17 780 10.959,00 9,3%
579566 Schmolz + Bickenbach 1,08 0,9 1,5 9250 8.325,00 -16,7%
Cash 1.330,54
Performance gesamt 101.640,09 1,6%
SMI 9105,70 9077,12 -0,3%
Start: 9.1.15, Start fiktiv mit 100’000 CHF; Stand: 1.5.15

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here