SPI-Musterdepot: Hohes Turnaroundpotenzial bei Looser Holding, gute Einstiegschance bei Kudelski

0
910
L365_SIL
Auch im Juli verzeichnete der Airport Kloten einen Anstieg der Passagierzahlen. Bild: Flughafen Zürich

Der Markt kommt nicht zur Ruhe. Nach der Kurserholung im Juli rutschen die Notierungen an den weltweiten Börsen infolge der Sorgen um die Konjunktur in China seit Mitte August nach unten und brachten im vergangenen Monat ein Minus im SMI von 8,8 Prozentpunkten. Die starken Kursausschläge spiegeln sich in der Volatilität, dem Mass für die Schwankungsfreudigkeit einer Aktie oder eines Index, wider. Der Volatilitätsindex des SMI, der VSMI, notiert mit 28% doppelt so hoch wie im langjährigen Mittel. Immerhin hielt sich das SPI-Musterdepot von schweizeraktien.net im schwachen Umfeld stabiler als Schweizer Blue Chip. Das Minus lag bei 5,5 Prozentpunkten.

Dennoch kam es bei Einzelwerten im Depot zu extremen Kursausschlägen. Die Aktie von Kudelski beispielsweise fiel im August um 21 Prozentpunkte nach unten, die Volatilität der Aktie ist mit 54% fast doppelt so hoch wie im SMI. Offenbar hatten nach Bekanntgabe der Halbjahreszahlen Anleger die Daten in einem schwachen Börsenumfeld zur Gewinnmitnahme genutzt. Immerhin war Kudelski im 2015 bereits um rund 25% gestiegen.

Kudelski – Prognose erhöht, gute Einstiegschance

Die Semesterzahlen nämlich waren alles andere als schlecht. So steigerte das Technologieunternehmen seinen Umsatz in den sechs Monaten um 6.2% auf 425.0 Mio. CHF. Bereinigt um negative Wechselkurseffekte lag das Plus bei 10.4%. Dabei hatte es im Vorjahreszeitraum sogar noch einen positiven Sondereffekt aus einer Einmal-Lizenz von Cisco gegeben. Auf der Ergebnisseite kam der Spezialist für digitale und interaktive Medien ebenfalls deutlich voran. Das operative Ergebnis stieg in den sechs Monaten um 9.7%, der Periodenüberschuss verbesserte sich von 0.6 Mio. CHF auf 9.8 Mio. CHF.

Der Kurszerfall der Kudelski-Aktie in den letzten Wochen wird noch erstaunlicher, da das Unternehmen bei Vorlage der Semesterzahlen auch den Ausblick erhöht hat. Der Umsatz soll nun im Gesamtjahr nicht mehr in einer Spanne zwischen 845 und 875 Mio. CHF liegen, sondern deutlich höher zwischen 920 und 940 Mio. CHF. Die Prognose für das operative Ergebnis wurde ebenfalls kräftig erhöht: Nicht mehr 50 bis 65 Mio. CHF sollen hier erreicht werden, sondern 70 bis 80 Mio. CHF. Nach dem Kurszerfall bietet sich bei der Aktie eine gute Gelegenheit zum Einstieg.

Flughafen Zürich – weiter auf Rekordfahrt

Wesentlich stabiler als das Tech-Unternehmen präsentierte sich Flughafen Zürich im abgelaufenen Monat. Wie von uns erwartet, konnte der Betreiber des Airport Kloten Anfang August sogar die Marke von 800 CHF überspringen. Lediglich die schwache Börse setze diesem Höhenflug vorerst ein Ende und brachte der Aktie dann ein Monatsminus von 5.1 Prozentpunkten. In einer wieder besseren Marktphase ist jedoch mit dem erneuten Sturm auf das Allzeithoch zu rechnen.

Immerhin konnte Flughafen Zürich den positiven operativen Trend bei den abgefertigten Passagieren der letzten Monate auch im Juli fortführen. So wurden am Airport im Juli mit rund 2.7 Mio. Reisenden um 5.7% mehr Gäste gezählt als im Jahr zuvor. Die Aktie notiert nach dem Kurszerfall der letzten Wochen an der unteren Begrenzungslinie des langfristigen Aufwärtstrends und an der 100-Tage-Linie. Anleger setzen darauf, dass der Titel von diesen beiden Marken, wie schon mehrfach in der Vergangenheit, auch jetzt wieder kurzfristig nach oben abdrehen wird.

Valiant Holding – 100 CHF-Marke geknackt

Entgegen dem allgemeinen negativen Börsentrend brachte die Aktie von Musterdepotwert Valiant Holding in den letzten Wochen sogar Kursgewinne von 12.5 Prozentpunkten und damit eine Outperformance zum breiten Aktienmarkt von 18 Prozentpunkten. Grund für den starken Lauf waren die guten Halbjahreszahlen der Bank. Wie bereits auf schweizeraktien.net berichtet, konnte das Finanzhaus in den sechs Monaten weiter zulegen und dabei den Betriebsertrag um 0.8% auf 180.4 Mio. CHF sowie den Gewinn von 2.67 auf 3.07 CHF je Aktie steigern.

Gleichzeitig hält Firmenchef Markus Gygax an den mittelfristigen Zielen fest: Bis 2017 soll der Konzerngewinn bei rund 150 Mio. CHF liegen – das wäre ein Gewinn je Aktie im Bereich von etwa 10.0 CHF. Da Valiant trotz der Kursgewinne immer noch um rund 20% unter dem Buchwert von 125.73 CHF notiert, sind noch höhere Kurse drin.

Looser Holding – übertrieben schlechte Stimmung bringt hohes Turnaroundpotenzial

Komplett abgestürzt ist dagegen die Aktie von Looser Holding. Auslöser waren schwache Halbjahreszahlen. Wegen des starken Frankens und schwacher Nachfrage im Bereich Beschichtungen verzeichnete die Industrieholding in den sechs Monaten einen Umsatzrückgang um 10.2% auf 219.1 Mio. CHF. Bereinigt um die negativen Währungseffekte ergab sich ein moderates Minus von 1.5%. Der starke Franken führte auch zu einer Belastung des operativen Gewinns in Höhe von 4.4 Mio. CHF, der Gewinnrückgang von 9.7 auf 5.9 Mio. CHF geht damit zu einem grossen Teil ebenfalls auf negative Währungseffekte zurück. Für das Gesamtjahr werden Umsätze in der Grössenordnung des ersten Semesters erwartet sowie eine operative Marge auf Vorjahresniveau. Zudem gab auch noch Looser-CEO Tim Talaat seinen Rücktritt per Ende August bekannt.

Der Manager möchte im Rahmen eines Management-Buy-out die Looser-Segmente Single Temperiertechnik GmbH und Temperierung übernehmen. Eine Reihe negativer Meldungen in einem schwachen Börsenumfeld – der Kurssturz von Looser um rund 20 Prozentpunkte innert weniger Wochen ist da nicht verwunderlich. Auf dem aktuellen Niveau besteht jetzt aber deutliches Turnaroundpotenzial. Zum einen dürfte das Ergebnis trotz der stark rückläufigen Tendenz noch im Bereich von etwa 2.75 CHF bis 3.0 CHF je Aktie liegen – entsprechend einem nicht zu hohen KGV von etwa 13, zum anderen notiert das Unternehmen inzwischen deutlich unter dem Buchwert von 52.07 CHF je Aktie. Risikofreudige Anleger nutzen die aktuell übertrieben schlechte Stimmung zum Einstieg.

Musterdepot 2015 SPI-Extra-Werte “schweizeraktien.net”
Valoren Unternehmen Kaufkurs Kurs aktuell Ziel Stück in CHF Performance
1478650 Valiant Holding 82,55 106,9 120,00 135 14.431,50 29,5%
1233742 Micronas Semiconductor 5,89 4,14 8,00 1800 7.452,00 -29,7%
3038073 Huber+Suhner 41,90 40,10 49,50 285 11.428,50 -4,3%
1056796 Flughafen Zürich 687,00 757,00 830,00 15 11.355,00 10,2%
2553602 Burckhardt Compression 385,00 333,25 490,00 26 8.664,50 -13,4%
367144 Rieter 161,50 137,20 225,00 62 8.506,40 -15,0%
1100359 Carlo Gavazzi 228,20 220,00 275,00 44 9.680,00 -3,6%
2620586 Looser Holding 63,70 39,20 85,00 156 6.115,20 -38,5%
1226836 Kudelski 12,85 12,40 16,50 780 9.672,00 -3,5%
579566 Schmolz + Bickenbach 1,08 0,77 1,50 9250 7.122,50 -28,7%
Cash 268,64
Performance gesamt 94.696,24 -5,3%
SMI 9105,70 8605,67 -5,5%
Start: 9.1.15, Start fiktiv mit 100’000 CHF; Stand: 2.9.15

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here