Rigi Bahnen: Gesellschaft bestätigt Ausblick für 2015

0
2259
Ein perfekter Winter auf der "Königin der Berge". Bild: www.rigi.ch
Ein perfekter Winter auf der „Königin der Berge“. Bild: www.rigi.ch

Die Rigi Bahnen AG erfreute ihre Aktionäre kurz vor Weihnachten mit einem Aktionärsbrief, in dem sie die bisher gemachten Schätzungen für das laufende Geschäftsjahr bestätigte. Für 2015 zeichne sich ein weiteres Top-Ergebnis ab, so die Bahn. Mit rund 1.5 Mio. Frequenzen würde ein neuer Frequenzrekord erzielt, erklärte die Gesellschaft weiter und fügte hinzu: „Für das laufende Jahr rechnen wir mit einem Ertrag von rund 21 Mio. CHF und einem EBITDA von rund 6 Mio. CHF“. Dieses Ergebnis hatte Verwaltungsratspräsident Karl Bucher bereits am Branchentalk Tourismus von schweizeraktien.net und in einem anschliessenden Interview in Aussicht gestellt.

Auch für das kommende Geschäftsjahr sei die Rigi Bahn optimistisch, teilte das Unternehmen in dem Aktionärsbrief mit. Dank höherer Beiträge aus dem direkten Verkehr würden die Erträge nochmals ansteigen. Karl Bucher wies in dem Brief auch darauf hin, dass die gute Entwicklung der Finanzzahlen überhaupt erst die Voraussetzungen schaffe, die grossen finanziellen Herausforderungen der Zukunft stemmen und ebenso den Aktionär für sein Engagement über die bis anhin geleisteten Aktionärsvergünstigungen hinaus mit einer Bardividende entschädigen zu können.

Die Aktien der Rigi Bahnen AG wurden zuletzt ausserbörslich auf OTC-X zu Kursen von 7.20 CHF gehandelt. 

Kommentar verfassen