Vetropack: Moderater Wachstumskurs im ersten Halbjahr – Research Partners bestätigt „Halten“-Rating

Mit Optimismus in das 2. Halbjahr.

0
165
Die Zentrale von Vetropack in Bülach. Bild: Vetropack.ch

Der Schweizer Hersteller und Vermarkter von Glasbehältern für Speisen, Getränke und Medikamente, Vetropack, veröffentlichte am 29. August die Halbjahreszahlen in einer Medienmitteilung. Der Umsatz ging demnach auf CHF-Basis um 2.1% auf 305.8 Mio. CHF zurück; währungsbereinigt legte der Umsatz dagegen um 1.2% zu. Aufgrund niedrigerer Materialkosten stieg der Konzerngewinn dennoch moderat um 1.2% auf 24.7 Mio. CHF. Für das zweite Halbjahr gibt sich das Management im Ausblick verhalten optimistisch. Die anziehende Konjunktur in Europa wird hervorgehoben. Insgesamt erwartet Vetropack für 2017 leicht steigende Umsätze und eine höhere operative Wertschöpfung. Wichtigste Märkte für Vetropack sind Österreich (28.6%), Kroatien (19.3%), Tschechien und Italien (je 11.8%). Auf die Schweiz entfielen 2016 nur 13.5% des Umsatzes.

Research Partners hebt 12-Monats-Kursziel von 2’000 CHF auf 2’200 CHF an

In der aktuellen Kurzstudie anlässlich der von Vetropack veröffentlichen Halbjahresergebnisse zeigen sich die Analysten des unabhängigen Researchunternehmens Research Partners in ihren Prognosen bestätigt. Aufgrund der tieferen Kosten für Materialien und Energie erhöhen die Analysten die Gewinnschätzungen geringfügig. Auf Basis des für 2018 geschätzten Gewinns je Aktie errechnet sich ein attraktives KGV von 15.6x. Research Partners erhöht daher das Kursziel von 2’000 CHF auf nun 2’200 CHF.

Die Aktie von Vetropack ist an der SIX Swiss Exchange kotiert. Zuletzt wurden 1’994 CHF je Aktie bezahlt.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here