Jungfraubahn: Mit Bau der V-Bahn nachhaltige Verbesserung der Perspektiven – Research Partners erhöhen Kursziel

0
1017
Die Jungfraubahn – im Bild an der Station Eigergletscher – verzeichnete 2017 wieder Rekordfrequenzen. Bild: www.jungfrau.ch

Die Jungfraubahn-Gruppe hat im vergangenen Jahr dank einem Besucheransturm auf den Hausberg ein neues Rekordergebnis erzielt. Sowohl der Betriebsertrag, als auch der Gewinn haben neue Höchstmarken erreicht. Haupttreiber hinter dem Ergebnis war der Besucherrekord auf dem Jungfraujoch. Mit 1,04 Mio Besuchern wurde die bisherige Höchstmarke vom Jahr 2015 um 3,4% überschritten.

V-Bahn-Projekt in den Startlöchern

Mit Blick auf das V-Bahn-Projekt gehen die Jungfraubahnen davon aus, dass das Bundesamt für Verkehr die Baubewilligung bis Ende Mai erteilen wird. Am 12. April hat das V-Bahnprojekt derweil eine weitere Hürde genommen. Das Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern hat die planerischen Grundlagen für das Bergbahnprojekt genehmigt. Ende Februar waren die verbliebenen Einsprachen gegen das Projekt zurückgezogen worden. Damit sei die rechtzeitige Inbetriebnahme der neuen Gondelbahn Grindelwald-Männlichen Ende Dezember 2019 sichergestellt. Der „Eigerexpress“ soll im Dezember 2020 eröffnet werden. Bis Ende 2017 hat die Jungfraubahn seit Planungsbeginn 108 Mio CHF für das Projekt V-Bahn ausgegeben. Insgesamt veranschlagt die Gruppe eine Investitionssumme von 320 Mio CHF für das Projekt.

Research Partners bestätigen Kaufen-Empfehlung

Mit dem Bau der V-Bahn verbessern sich die Perspektiven der Jungfraubahn nachhaltig. Grosses Potential erkennt Ronald Wildmann von Research Partners durch die Erhöhung der Kapazitäten ausserhalb der Hauptsaison sowie der Steigerung des durchschnittlichen Verkehrsertrags pro Besucher. Die Errichtung zusätzlicher Hotelkapazitäten in Grindelwald ist ein Zeichen der verbes­serten Ausgangslage für den Wintersport.

Kursverlauf der Jungfraubahn-Aktie. Quelle: moneynet.ch

Research Partners erwarten, dass der Bereich «Wintersport» die Verlustzone verlassen wird. Zudem wächst das kleine aber profitable Segment «Erlebnisberge» mit einer zweistelligen Rate. Deshalb erhöhen Research Partners ihr 12-Monats-Kursziel von CHF 155.00 auf CHF 190.00. Auf ihrem Kursziel handelt die Jungfraubahn auf Basis der Gewinnschätzung für 2019 mit einem EV/EBIT-Multiple von weniger als 17x, was Research Partners als fair erachten. Die Kaufen-Empfehlung wird bestätigt.

Die Aktien der Jungfraubahn Holding AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Zuletzt notierten sie bei 160 CHF.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here