Montana Tech Components: Weiteres Wachstum 2017

0
252
In der neuen Fabrikationshalle der Aerospace in Rumänien werden grosse Aufträge abgewickelt. Quelle: Montana Tech Components AG

Die Industriegruppe Montana Tech Components (MTC) hat 2017 erneut deutlich zugelegt. Der Umsatz wuchs um 11,3 Prozent auf 849,3 Millionen Euro an. Der Betriebsgewinn (Ebit) kletterte um 7,4 Prozent auf 62,0 Millionen Euro. Unter dem Strich blieben 42,6 Millionen Euro, 8,4 Prozent mehr als im Vorjahr.

Hauptumsatzträger der Gruppe sei mit 42 Prozent Anteil am Gesamtumsatz einmal mehr die Division Aerospace Components gewesen, teilte MTC am Dienstag mit.

Die Division, die die Töchter UAC und Alu Menziken umfasst, stellt Aluminiumbauteile für die Luftfahrtindustrie und andere Industriebereiche her. Sie expandierte im vergangenen Jahr mit dem Bau neuer Werke in den USA und Rumänien.

Als einen der Höhepunkte des Geschäftsjahres bezeichnete das Unternehmen den erfolgreichen Börsengang seiner deutschen Batterie-Tochter Varta. Nach dem Börsengang im letzten Jahr hält die Montana-Gruppe noch 65 Prozent an Varta. Varta steuert 29 Prozent zum Gruppenumsatz bei.

In der kleinsten Division Metal Tech hätten Restrukturierungsmassnahmen der vergangenen Jahren 2017 Erfolg gezeigt, hält MTC weiter fest. Die Division Industrial Components sieht MTC auf einem positiven Kurs.

Kursverlauf der Montana Tech Components Aktie. Quelle: moneynet.ch

Für das laufende Geschäftsjahr geht MTC von einer weiteren Verbesserung von Umsatz und Ergebnis aus. Der Mitarbeiterbestand werde sich weiter erhöhen. Ende 2017 arbeiteten über 6000 Personen für die Montana Gruppe, Ende 2016 waren es noch über 5500 gewesen.

Die Aktien der Montana Tech Components werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt und kosteten zuletzt 9.20 CHF.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here