Tamedia: Laut definitivem Endergebnis 96,9 Prozent der Goldbach-Aktien angedient

0
443
Blick in eines der drei Druckzentren der Tamedia-Gruppe. Bild: tamedia.ch

Das Zürcher Verlagshaus Tamedia ist beim Kauf der Medienvermarkterin Goldbach einen Schritt weiter: Laut dem nun definitiven Endergebnis wurden der Tamedia 96,9 Prozent der Aktien der Goldbach Group angedient. Konkret waren es 6’098’790 Aktien der Goldbach Group, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt.

Im Rahmen der Publikation des provisorischen Endergebnisses vor einer Woche hatte Tamedia diese Zahlen bereits publiziert. Nach Abschluss der eigentlichen Angebotsfrist im März war Tamedia im Besitz von 89,48% der Papiere gewesen. Nun sei geplant, die verbleibenden Minderheitsaktionäre nach dem Vollzug der Übernahme im Rahmen einer Barabfindung zu entschädigen und die Goldbach Group zu dekotieren, heisst es weiter.

Kursverlauf der Tamedia-Aktie. Quelle: moneynet.ch

Im Dezember hatte die Mediengruppe Tamedia das öffentliche Kaufangebot für sämtliche Aktien der Goldbach Gruppe vorangemeldet. Am 2. Februar publizierte sie ihr detailliertes Angebot; sie offerierte 35,50 Franken pro Namenaktie.

Die Tamedia-Aktie wird auf SIX Swiss Exchange gehandelt und wurde zuletzt bei 145 CHF notiert.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here