Orior: Lebensmittelproduzent besitzt nun 88,93 Prozent aller Namenaktien von Thurella

Nachfrist bis zum 11. Mai.

0
1931
Neben den Charcuterie-Erzeugnissen u.a. der Marke Rapelli produziert Orior künftig auch Biottas Bio-Säfte. Bild: orior.ch

Der Lebensmittelproduzent Orior hat das Zwischenergebnis für das Übernahmeangebot am Ostschweizer Naturgetränke-Spezialist Thurella, der unter anderem die Marke Biotta produziert, veröffentlicht. Bis zum Ablauf der Angebotsfrist am 24. April 2018, 16.00 Uhr, wurden Orior 95’952 Namenaktien angedient. Dies entspricht 68,02 Prozent aller Namenaktien, auf die sich das Angebot bezieht, heisst es in einer Mitteilung am Mittwoch.

Hinzu kommen die über Aktienkaufverträge von den Thurella-Hauptaktionären zu erwerbenden 265’375 Aktien sowie die durch Thurella oder ihren Tochtergesellschaften gehaltenen 920 Aktien. Insgesamt hält Orior somit 88,93 Prozent aller Namenaktien von Thurella.

Nachfrist endet am 11. Mai

Die Nachfrist beginnt am morgigen 26. April und endet am 11. Mai 2018 um 16.00 Uhr und kann verlängert werden. Die Auszahlung des Angebotspreises ist für den 17. Mai 2018 vorgesehen, wie es weiter heisst.

Die Orior-Aktie hat seit Bekanntgabe der Übernahme-Pläne in der Spitze um über 10% zugelegt. Quelle: moneynet.ch

Orior hatte das Angebot am 26. März veröffentlicht und 150 Franken pro Thurella Aktie geboten, abzüglich der Dividende von 2 Franken pro Aktie für das Jahr 2017, die voraussichtlich an der Generalversammlung der Thurella beschlossen wird. Von den Hauptaktionären kommt damit ein Anteil von 65%. Der Verwaltungsrat der Thurella unterstützt die Übernahme.

Die Aktien der Thurella AG wurden auf der OTC-Plattform der BEKB zuletzt mit 165.60 CHF gehandelt (Kurs vom 25.4.2018). Auf dieser Basis notieren die Titel über 10% oberhalb des Orior-Angebots von 150 CHF einschliesslich Dividende (2.00 CHF). Die (positive) Differenz zum Angebotspreis resultiert aus den abgezinsten und risikoadjustierten Markterwartungen für den Immobilienteil der Thurella AG, der vor Vollzug des Übernahmeangebots als „Thurella Immobilien AG“ – mit ex-Datum 30. April 2018 – an die Aktionäre abgespalten wird. Inwieweit sich diese Hoffnungen und Erwartungen materialisieren lassen, bleibt abzuwarten. Die ersten Kursstellungen der neuen Thurella Immobilien AG auf OTC-X – voraussichtlich ab 2. Mai 2018 – dürften weitere Hinweise zur Werthaltigkeit der Thurella-Immobilien liefern.

Transparenzhinweis: Der Verfasser ist an der Thurella AG und an der Orior AG beteiligt.

Kommentar verfassen