Polyphor: Ausgabekurs am oberen Ende der Preisspanne

0
417
Ausgabepreis der Polyphor-Aktien mit 38 CHF am oberen Ende der Preisspanne. Bild: polyphor.com

Das Biotechunternehmen Polyphor hat den Ausgabepreis für seine Aktien dank einer guten Nachfrage am oberen Ende der Preisspanne festgesetzt. Der Ausgabekurs pro Anteilsschein wird in einer Medienmitteilung  vom Dienstag auf 38 Franken je Anteilsschein beziffert. Dabei hatte das biopharmazeutische Unternehmen die Preisspanne erst Ende vergangener Woche auf 35 bis 38 Franken pro Aktie eingegrenzt, nach ursprünglich 30 bis 40 Franken.

Mit dem nun genannten Ausgabepreis werden Berichte von Montagabend bestätigt, in denen bereits die 38 Franken genannt worden waren. Das Platzierungsvolumen wird bei voller Ausübung der Greenshoe-Option laut Polyphor bei 165 Millionen Franken liegen. Der Ausgabepreis impliziere eine Marktkapitalisierung vom 420 Millionen Franken. Der Streubesitz wird nach dem Listing bei etwa 37% liegen.

Mit den Einnahmen aus dem Börsengang soll vor allem die Weiterentwicklung von Murepavadin und Balixafortide finanziert werden. Das Hauptprodukt Murepavadin ist ein erregerspezifisches Antibiotikum, das zur Behandlung einer bestimmten Art von Lungenentzündung eingesetzt wird.

Polyphor ist nach Asmallworld, Medartis, Sensirion und Ceva Logistics bereits die fünfte Firma, die seit Jahresanfang den Schritt aufs Schweizer Börsenparkett wagt. Zwei weitere Börsengänge sind zudem angekündigt respektive geplant. So will das Luxusgüterunternehmen Lalique im Juni von der Berner Börse BX an die SIX wechseln und eine Kapitalerhöhung durchführen. Für den Herbst fasst zudem laut Presseberichten die kanadische Private Equity Firma Onex den Börsengang des Getränkekartonherstellers SIG Combibloc ins Auge.

hr/tp/ra

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here