SPI-Musterdepot: Ypsomed – Neuaufnahme mit Wachstum und charttechnischer Fantasie

0
412
Die Medizinprodukte von Ypsomed – hier zur Bestimmung von Blutzucker – sind gefragt. Bild: Ypsomed

Wieder einmal – der Mai war doch etwas durchwachsen an der Börse. Es gab zwar keine Verkaufswelle, aber dennoch Unsicherheit und Kursverluste. Weniger aber wegen einer allgemeinen Urlaubsunlust – Stichwort: sell in May and go away –, sondern vor allem aus politischen Gründen. US-Präsident Donald Trump sorgte in den letzten Wochen mit seinen Androhungen hinsichtlich Zöllen für Unmut bei den Anlegern, und dann kam es in Italien vor einer Woche zum politischen Skandal. Die ursprünglich von den beiden Parteien Lega Nord und Fünf Sterne aufgestellte Regierung wurde vom Staatspräsidenten nicht wie erhofft abgesegnet. Da ging für einige Tage an den Märkten doch die Angst vor einem Scheitern Europas und des Euro um.

Die Irritationen um den Welthandel und Italien haben sich im Moment aber wieder gelegt. In Italien wurde inzwischen eine neue Regierung vereidigt, und die von Trump – zumindest bisher – beschlossenen Strafzölle für EU-Staaten scheinen doch weniger gravierend. Jens Weidmann, der Chef der Deutschen Bundesbank, sieht da nur ein betroffenes Volumen im Umfang von 0.04% der Wirtschaftsleistung der Gemeinschaft.

Schaffner – Kursziel erreicht, wir steigen mit 50% Gewinn aus

Auch wenn es in den letzten Tagen zur Gegenbewegung kam – per Saldo zeigt der Schweizer Aktienmarkt mit dem SPI im Mai noch Verlust. Und so hat der Index in den letzten vier Wochen -1.8% an Wert verloren. Sehr erfreulich lief dagegen das SPI-Musterdepot von schweizeraktien.net. Die zehn Portfoliotitel legten im Mai in der Summe um 1.6% zu, und die Outperformance seit Start Anfang Januar 2015 stieg so in den letzten vier Wochen von 27.8 auf 32.7 Prozentpunkte.

Absoluter Top-Performer im Depot war in den letzten Wochen Schaffner Holding. Seit Vorlage der Zahlen zum ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2017/18 per Ende März kletterte die Aktie des Spezialisten für Elektrotechnologie um rund 20%. Der Wert ist damit auf Sicht von einem Monat der Top-Performer im SPI. Unser bisheriges Kursziel von 345 CHF ist nun sogar schon übersprungen. Möglicherweise kommt da sogar noch mehr Schwung rein. Wir steigen dennoch aus und nutzen die Liquidität für eine Neuaufnahme. Dazu gleich noch mehr.

Huber+Suhner – der Ausbruch steht bevor

Zuerst zu einem weiteren Top-Performer aus unserem SPI-Musterdepot: Huber+Suhner. Der Spezialist für Verbindungstechnik scheint bei Anlegern wieder gefragt zu sein. Nach der Gewinnwarnung im vergangenen Jahr mit extremem Kurszerfall legte der Titel im Mai um rund 10% zu, und in den letzten beiden Monaten summiert sich das Kursplus bereits auf rund 20%.

Der Konzern aus Pfäffikon ist mit einem deutlich erhöhten Auftragspolster in das neue Jahr gestartet, und die Margen sollen steigen. Die Halbjahreszahlen, die wahrscheinlich im August präsentiert werden, versprechen spannend zu werden. Gelingt der Aktie jetzt der Ausbruch über den Widerstand bei 65 CHF, dann könnten auch ganz schnell 70 CHF drin sein.

Rieter – Anleger setzen auf den Rebound

Nicht ganz so erfreulich ist der aktuelle Kursverlauf von Rieter. In einer meldungsfreien Zeit büsste die Aktie des Maschinenbauers in den letzten knapp drei Wochen um rund 10% an Wert ein. Nachdem der Titel Mitte Mai am Widerstand bei der psychologischen Marke von 200 CHF gescheitert ist, ging es mit der Notierung im allgemein schwachen Marktumfeld rasch nach unten.

Für Anleger bietet das aber eine gute Gelegenheit zum Einstieg oder zum Aufstocken der Position. Denn die Aktie notiert jetzt nicht nur an der starken Unterstützung bei 180 CHF, sondern auch noch an der unteren Begrenzungslinie ihres Aufwärtstrends aus 2015. Da könnte es nach dem Kurszerfall zu einer raschen Gegenbewegung in Richtung 200 CHF kommen.

Ypsomed – Gegenbewegung und fulminanter Anstieg

Kursverlauf der Ypsomed-Aktie seit 1.1.2017. Quelle: moneynet.ch

Eine charttechnisch bedingte und zeitnahe Gegenbewegung könnte es auch bei unserer Neuaufnahme Ypsomed geben. Nachdem der Spezialist für Injektionssysteme für das B2B-Geschäft mit Pharma- und Biotech-Unternehmen sowie von Produkten und Dienstleistungen für die Diabetesversorgung noch vor einem Jahr, im Mai 2017, ein Allzeithoch bei 227.40 CHF markiert hatte, ist vom alten Glanz des Titels als Liebling der Anleger derzeit wenig zu sehen. Die Aktie hat vom Rekordniveau um 45% an Wert verloren!

Immerhin notiert Ypsomed dadurch jetzt aber an der starken Unterstützung bei 125 CHF. Das ist das tiefste Niveau seit zwei Jahren, und von dort konnte die Aktie damals einen fulminanten Anstieg einleiten.

Neue Produkte und internationale Expansion

Derzeit sind fundamental orientierte Anleger (noch) etwas zurückhaltend bei Ypsomed. Denn Mitte des Jahres wird ein wichtiger Umsatzträger veräussert. Daraus erwartet der Konzern aus Burgdorf zwar eine Einmalzahlung zwischen 40 und 55 Mio. CHF, aber für das nächste Geschäftsjahr 2019/2020 ist ein Umsatz- und Gewinnrückgang angekündigt.

Immerhin: Diese dürfte Ypsomed bereits im Folgejahr 2020/21 weitgehend kompensieren. Denn der Experte für Medizingeräte und -Produkte setzt auf Neuentwicklungen und die internationale Expansion. So gründete das Unternehmen erst im März mit einer Tochter in Kanada die erste Filiale in Nordamerika, und in Indien kam ein wichtiges Produkt auf den Markt.

Starkes Umsatz- und Gewinnwachstum

Ypsomed baut auch die Kapazitäten aus, und für Mitte 2019 ist der Markteintritt in den USA geplant. Schon in der Vergangenheit konnte das Unternehmen zeigen, dass es wachsen kann. So stieg der Umsatz in den letzten drei Jahren um rund 50% auf 466.1 Mio. CHF, und das operative Ergebnis hat sich dabei von 28.5 auf 61.1 Mio. CHF mehr als verdoppelt. Für das laufende Jahr 2018/19 per Ende März erwartet Firmenchef Simon Michel übrigens ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern zwischen 61 und 76 Mio. CHF. Mittelfristig orientierte Anleger nutzen den starken Kurszerfall zum Einstieg, kurzfristig orientierte Anleger setzen auf den schnellen Rebound der Aktie von der Unterstützung bei 125 CHF.

Musterdepot SPI “schweizeraktien.net”
Valoren Titel Kauf Kurs aktuell Ziel Stück in CHF Perf.
1478650 Valiant Holding 82,55 108,20 135,00 135 14.607,00 31,1%
1811647 Bank Cler 46,00 42,00 65,00 300 12.600,00 -8,7%
3038073 Leonteq 62,50 55,50 98,50 275 15.262,50 -11,2%
2553602 Feintool 106,10 115,20 140,00 125 14.400,00 8,6%
367144 Rieter 161,50 176,60 250,00 62 10.949,20 9,3%
2620586 Ypsomed 128,10 128,10 175,00 100 12.810,00 0,0%
1226836 Mobilezone 12,50 10,64 16,50 1250 13.300,00 -14,9%
1075492 Schweiter 826,50 1104,00 1350,00 10 11.040,00 33,6%
3038073 Huber + Suhner 67,65 61,70 85,00 200 12.340,00 -8,8%
2842210 Bellevue Group 24,00 24,80 29,50 650 16.120,00 3,3%
  Cash         14.351,64  
  Perf. gesamt         147.780,34 47,8%
  SPI total return 8975,70 10333,98     15,1%
  Start: 9.1.15, Start fiktiv mit 100’000 CHF; Stand: 1.6.18          

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here