APG: Research Partners empfehlen „halten“

Unverändertes 12-Monats-Kursziel von 335 CHF

0
196

Die Aussenwerbe-Gruppe APG/SGA hat im ersten Halbjahr 2018 den Umsatz knapp gehalten und an Profitabilität eingebüsst. Der Umsatz des Marktführers verminderte sich um 0,6% auf 145.1 Mio. CHF. Der Betriebsgewinn auf Stufe EBIT ging als Folge gestiegener Kosten um 7,5% auf 28.6 Mio. CHF zurück. Die Marge reduzierte sich damit auf 19,5% von 20,7% in der Vorjahresperiode, wie APG im Juli bekannt gab.

Tiefe Erwartungen unterboten

Kursverlauf der APG-Aktie in den letzten sechs Monaten. Quelle: six-swiss-exchange.com

„APG hat mit dem Ergebnis des ersten Semesters unsere bereits tiefen Erwartungen unterboten“, sagt Ronald Wildmann, Head of Research bei Research Partners. Sorge bereite ihm vor allem die Entwicklung des Umsatzwachstums und die Bruttomarge. Im zweiten Semester erwarte er eine gehaltene Entwicklung gegenüber Vorjahr, das zweite Semester 2017 war eher schwach. Somit ergebe sich ein positiver Basiseffekt. Research Partners reduzieren ihre Gewinnschätzung je Aktie für 2018 um rund 3% und für 2019 um rund 2%. Trotz der immer noch hohen Bewertung dürfte mit einer Dividendenrendite von akzeptablen 3.5% für 2018 der Aktienkurs den Boden erreicht haben. Aufgrund der starken Korrektur des Aktienkurses ändern Research Partners ihre Empfehlung. Sie bestätigen ihr 12-Monats-Kursziel von 335 CHF und ändern ihre Empfehlung von «Verkaufen» auf «Halten».

Der Kurs der an der SIX Swiss Exchange kotierten Aktie lag zuletzt bei 355 CHF .

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here