Siegfried: Umsatz leicht, Gewinn deutlich gestiegen

0
777

Der Pharmazulieferer Siegfried hat im ersten Halbjahr 2018 die Verkäufe und die Gewinnzahlen zum Teil deutlich gesteigert. Das Umsatzziel für das Gesamtjahr wird nun leicht angehoben.

Die Verkäufe nahmen um 8,0% auf 377.2 Mio. CHF zu. In Lokalwährung resultierte ein Plus von 5,2%, wie die Gesellschaft am Dienstag mitteilte. Der operative Gewinn auf Stufe EBITDA erhöhte sich um gut einen Fünftel auf 63.5 Mio. und der Reingewinn sogar um über 41% auf 30.5 Mio. CHF.

Mit den vorgelegten Zahlen hat Siegfried die Konsenserwartungen der Analysten ziemlich genau getroffen. Im Schnitt (AWP-Konsens) hatten diese mit einem Umsatz von 377.4 Mio., einem EBITDA von 63.7 Mio. und einem Reingewinn von 30.1 Mio. CHF gerechnet.

Starkes Wachstum mit Fertigformulierungen

Besonders erfolgreich war das Unternehmen im Geschäft mit sogenannten Fertigformulierungen und dabei mit der sterilen Abfüllung, wie es in der Mitteilung weiter hiess. Aber auch der Hauptumsatzpfeiler, Wirksubstanzen und Zwischenprodukte, verzeichnete Wachstum. Dieses Geschäft trägt rund drei Viertel zum Umsatz bei.

Bei den verschiedenen Projekten, die nicht zuletzt zur besseren Profitabilität beitragen, sieht sich das Unternehmen auf Kurs. So laufe am chinesischen Standort in Nantong die Inbetriebnahme der Anlagen planmässig. Eine erste Inspektion durch die amerikanische Regulierungsbehörde FDA sei in Vorbereitung. Im Produktionsneubau in Zofingen werde die Produktion derweil schrittweise erhöht. Und das neue Logistikgebäude am Hauptsitz werde ab Ende des laufenden Quartals bezogen werden können.

Margen-Ziel unverändert

Für das Geschäftsjahr 2018 erhöht Siegfried das Umsatzziel leicht. Konkret wird nun ein Wachstum „im mittleren bis höheren einstelligen Prozentbereich“ erwartet. Bislang wurde ein Wachstum „mindestens im mittleren einstelligen Prozentbereich“ angepeilt. „Erfahrungsgemäss ist das zweite Halbjahr bei Siegfried das stärkere“, begründete der per Ende Jahr abtretende Konzernchef Rudolf Hanko die Änderung. „Wir rechnen deshalb mit einem sehr guten 2018.“

Unverändert ist das Ziel, bei der EBITDA-Marge eine „deutliche Verbesserung“ zu erreichen. Letztere betrug 2017 15,2% und im ersten Halbjahr 2018 16,8%.

Die Aktien der Siegfried Holding AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Zuletzt wurden sie zu Kursen von 425 CHF gehandelt.

rw/ra

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here