Hypothekarbank Lenzburg: Erstes Open-Banking-Projekt der Schweiz gestartet

0
1436

Die Hypothekarbank Lenzburg AG startet mit dem Fintech-Start-up neon sowie Sonect das erste Open-Banking-Projekt der Schweiz. Kunden von neon seien nicht mehr an das klassische Geldautomaten-System gebunden, sondern könnten mit einer von Sonect entwickelten App über das Bankensystem Finstar der Hypo Lenzburg in 1’000 Läden in der Schweiz direkt Geld auf ihrem Konto bei neon verbuchen. Auch die Kunden der Bank können diesen gebührenfreien Service nutzen, heisst es in der Mitteilung vom Mittwoch.

Lanciert wurde die App im Mai 2017, zuletzt sei auch der Kioskbetreiber Valora zum Netzwerk dazu gestossen.

Die Aktien der Hypi sind an der SIX Swiss Exchange kotiert, der letztbezahlte Kurs lag bei 4’480 CHF.
dm/kw

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here