BLS: SBB wollte Berner Staatsbahn laut Medienberichten kaufen

0
442

SBB-Chef Andreas Meyer wollte laut einer Meldung der „SonntagsZeitung“ die Berner Staatsbahn BLS kaufen (Beitrag bezahlpflichtig). Die Zeitung beruft sich dabei auf Informationen zu einem Treffen am Montag mit dem Berner Regierungsrat und Verkehrsdirektor Christoph Neuhaus. Meyer habe an der Zusammenkunft sogar einen Kaufpreis genannt und für die Berner Anteile an BLS rund 50 bis 60 Mio. CHF geboten. Dies entspreche dem aktuellen Wert der 55% der Aktien, die der Kanton Bern halte – plus einem kleinen Bonus. Das Angebot sei informeller Natur gewesen. Die SBB wollten das Treffen auf Anfrage der Zeitung nicht kommentieren. Neuhaus bestätigte dagegen die Zusammenkunft mit Meyer und machte klar, dass er nicht auf Meyers Angebot eingegangen sei.

Die Aktien der BLS werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden Kurse von 0.50 CHF bezahlt.

(AWP)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here