Bondpartners: Reingewinn im 1. Semester von 2.2 Mio. CHF erzielt

0
807

Das Westschweizer Brokerhaus Bondpartners ist im ersten Halbjahr 2019 in die Gewinnzone zurückgekehrt. Profitiert hat das Unternehmen insbesondere von der positiven Entwicklung an den Finanzmärkten sowie von weniger volatilen Währungen, wie es am Freitag mitteilte. Diese beiden Faktoren hätten insbesondere das Handelsergebnis verbessert.

Bondpartners hat im ersten Semester einen Reingewinn von 2,2 Mio. CHF erzielt, nach einem Verlust von 0,3 Mio. über die ersten sechs Monate des Vorjahres und von 0,5 Mio. im Gesamtjahr 2018.

Das Handelsergebnis verbesserte sich dabei auf 5,0 Mio. von 1,1 Mio. massiv, während das Ergebnis im Fremdwährungsgeschäft knapp positiv ausfiel. Im Vorjahr resultierte hier noch ein Verlust von 1 Mio. CHF. Der Erfolg aus dem Zinsgeschäft wurde knapp gehalten. Insgesamt ergab sich ein operativer Gewinn von 3,3 Mio., nachdem hier im Vorjahr noch ein Verlust von 1,4 Mio. zu Buche gestanden hatte.

Aufgrund der Bipolarität der Märkte sei ein Ausblick für die kommenden Monate schwierig, heisst es mit Blick auf das zweite Semester. Man werde deshalb vorsichtig agieren und gewisse Positionen zurückfahren.

Die Aktien von Bondpartners wurden im Sommer 2015 von der SIX dekotiert und werden nun auf der Handelsplattform OTC-X der BEKB gehandelt. Die letzten Kurse lagen bei 835 CHF.

cf/tp

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here