Aventron: Kapitalerhöhung über 60 Mio. CHF erfolgreich abgeschlossen

0
505

Inmitten eines ruppigen Kapitalmarktumfelds ist es der auf erneuerbare Energien fokussierten Investmentgesellschaft aventron AG gelungen, eine geplante Kapitalerhöhung durchzuführen. Insgesamt wurden 5’217’391 neue Namenaktien zu nominal 1 CHF mit einem Ausgabepreis von 11.50 CHF gezeichnet und in bar liberiert. Aventron flossen so neue Mittel in Höhe von 60 Mio. CHF zu. Die Marktkapitalisierung der aventron AG erreicht damit rund 623 Mio. CHF.

aventron verfolge eine zielgerichtete und ausgewogene Wachstumsstrategie im Bereich der erneuerbaren Stromproduktion mittels Wasser-, Wind- und Sonnenkraft, heisst es in einer Medienmitteilung zum Abschluss der Kapitalerhöhung. Mit den frischen finanziellen Mitteln sollen diese Ziele erreicht werden. Teilgenommen an der Kapitalerhöhung haben nach Angaben der Gesellschaft bestehende ebenso wie neue Investoren. «Die Mehrheit der langjährigen aventron Aktionäre beteiligte sich an der Kapitalerhöhung», heisst es in der Mitteilung.

Anfang Juli 2022 hatte die Gesellschaft bekannt gegeben, dass Antoine Millioud, der seit 2013 das Unternehmen als CEO geleitet hat, im Herbst 2022 das Unternehmen verlassen wird. Die Suche nach einem Nachfolger wurde eingeleitet.

Der Aktienkurs des Grünstromproduzenten befindet sich seit Jahresbeginn im Plus. Chart: www.otc-x.ch

Die Aktien der aventron AG werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Am 26. Juni wurden 12.25 CHF für eine Aktie bezahlt.

TEILEN

Kommentar verfassen