Aventron: Tieferer Umsatz, Nettoergebnis auf Vorjahresniveau

0
268

aventron erwirtschaftet im ersten Halbjahr 2023 einen Nettoerlös aus Lieferungen von erneuerbarer Energie in der Höhe von 72.8 (Vorjahr 77.6) Mio. CHF. Dies bei einem EBIT von 27.2 (32.8) Mio. CHF. Mit ihren Kraftwerkanlagen in sechs Ländern hat aventron 713 (676) GWh an erneuerbarer Energie produziert. Zum Bilanzstichtag verfügt das in Münchenstein domizilierte Unternehmen in Europa über ein Portfolio von total 737 (695) Megawatt.

Im Verhältnis zum Nettoerlös liegt die EBITDA-Marge gegenüber Vorjahr leicht tiefer bei 68,0% (Vorjahr 71,4%) und die EBIT-Marge ebenso bei 37,4% gegenüber 42% im ersten Halbjahr 2022. Als Halbjahres-Nettoergebnis resultieren 12.4 Mio. CHF, unverändert gegenüber der Vorjahresperiode. Trotz eines geringeren Umsatzes habe die Profitabilität damit gehalten werden können, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Für das Gesamtjahr 2023 erwartet die Geschäftsleitung einen Nettoerlös unter Vorjahr, was auf die im Vergleich zum Vorjahr geringeren Strommarktpreise zurückzuführen sei. Derweil sollte das Nettoergebnis im Bereich des Vorjahres zu liegen kommen, so das Unternehmen.

Die aventron Aktie ist auf otc-x gelistet und kostet derzeit 12.60 CHF.

Kursverlauf der aventron-Aktie in den letzten drei Jahren. Quelle: otc-x.ch

Kommentar verfassen