NZZ: Isabelle Welton neue VR-Präsidentin

0
1597
Isabelle Welton ist die neue VR-Präsidentin der AG für die Neue Zürcher Zeitung. Bild: Neue Zürcher Zeitung

Nach zehn Jahren als Verwaltungsratspräsident hat Etienne Jornod (zum Interview mit Etienne Jornod) bei der 155. ordentlichen Generalversammlung der AG für die Neue Zürcher Zeitung das Amt wie angekündigt an Isabelle Welton übergeben. Christoph Schmid wurde als Vizepräsident bestätigt. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurden Florian Harms und Thomas D. Meyer. Sie folgen auf Etienne Jornod und Bernd Kundrun.

Die Juristin Welton ist seit zehn Jahren Verwaltungsratsmitglied der NZZ und eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit mit breiter unternehmerischer Erfahrung. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Zürich startete sie ihre Karriere bei Citibank in Tokio. Später wechselte sie zu IBM, wo sie unter anderem als Country General Manager die operative Verantwortung für IBM Schweiz innehatte. 2013 stiess sie als Chief Marketing Officer zur Zurich Insurance Group, wurde Chief of Staff und schliesslich als Group Head of Human Resources auch Mitglied der Konzernleitung, eine Funktion, die sie bis 2018 ausübte. Heute ist die Expertin für Unternehmenskultur und Veränderungsprozesse Mitglied der Verwaltungsräte der Siegfried Holding AG und der Avobis Group AG, engagiert sich als Stiftungsrätin bei Lucerne Festival, SOS Kinderdorf Schweiz und Swisscontact und sitzt im Vorstand des Schweizerischen Instituts für Auslandforschung.

Die Aktien der NZZ werden auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 7500 CHF für eine Aktie bezahlt.

Kommentar verfassen