Bernexpo Groupe: Publikumsmesse BEA zieht über 330’000 Besuchende an

Berner Publikumsmesse auch in Zeiten der digitalen Transformation erfolgreich

0
104
Mehr als 330’000 Besucherinnen und Besucher lockte es in diesem Jahr an die BEA. Bild: bea-messe.ch

In der Bundesstadt Bern ist am Sonntag die 71. Ausgabe der Publikumsmesse BEA zu Ende gegangen. Wie der Veranstalter Bernexpo Groupe in einer Medienmitteilung bekannt gab, besuchten über 330’000 Gäste an den zehn Tagen die Ausstellung. Damit erreichte die Anzahl Besucherinnen und Besucher das Niveau des Vorjahres. Die Baustelle für die neue Festhalle, die 2025 eröffnet werden soll, habe keinen negativen Einfluss auf die Besucherzahl gehabt, so der Veranstalter. Etwas zurückgegangen ist hingegen die Ausstellerzahl: 2023 berichtete die BEA noch von 840 Ausstellenden. 2024 waren es nur noch «über 800».

Umsatz 2023 von 55 Mio. CHF

Der grosse Zuspruch an Besuchenden zeigt, dass in Bern eine Publikumsmesse wie die BEA auch in Zeiten der digitalen Transformation nach wie vor erfolgreich sein kann. Für die Bernexpo Groupe, die 2023 einen Umsatz von rund 55 Mio. CHF (Vorjahr: 41.9 Mio. CHF) erzielte, steuert die BEA einen wichtigen Anteil zum Gesamtumsatz bei. Weitere Details zu den Geschäftszahlen sind noch nicht bekannt. Im kommenden Jahr wird die Eröffnung der Neuen Festhalle im Fokus stehen. Die Bernexpo Groupe ist zwar nicht Eigentümerin der Festhalle. Diese befindet sich im Besitz der Messepark Bern AG, an welcher die Bernexpo Groupe einen Minderheitsanteil hält. Allerdings ist sie für die Vermarktung der Flächen in der Festhalle, die Platz für bis zu 9’000 Gäste bietet, verantwortlich.

Kommt der ESC 2025 nach Bern?

Nach dem Sieg des Bieler Gesangstalents Nemo am Euro Vision Song Contest (ESC) macht sich das Berner Unternehmen Hoffnungen, dass Bern mit der Neuen Festhalle zum Austragungsort der nächsten Ausgabe des ESC werden könnte. Allerdings stehen auch die Städte Zürich, Basel und Genf, die alle über grössere Hallen verfügen, in den Startlöchern für eine Bewerbung. Für die Bernexpo Groupe und den Congress Hub Bern wäre die Ausrichtung des ESC in der Bundesstadt jedenfalls eine gute Gelegenheit, um die Neue Festhalle und Bern als Eventstadt euroweit bekannt zu machen.

Der Kurs der Bernexpo-Aktie hat sich nach dem Ende der Pandemie in 2022 bereits etwas erholt. Chart: otc-x.ch

Die Aktien der Bernexpo Groupe werden ausserbörslich auf OTC-X gehandelt. Zuletzt wurden 340 CHF für eine Aktie bezahlt.

Kommentar verfassen