IBAarau: Regionaler Versorger nach neun Monaten gut unterwegs – Finanzanlagen belasten

0
1729

Nach den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2015 berichtet die IBAarau-Gruppe von einem grundsätzlich positiven Geschäftsverlauf. So habe das kumulierte operative Ergebnis (EBIT) mit 11.5 Mio. CHF um 1.6 Mio. CHF über dem Vorjahreswert gelegen. Dazu beigetragen hätten der temperaturbedingte Mehrabsatz bei Erdgas und Strom sowie eine weiterhin sehr gute Auslastung im Bereich Elektroinstallation, teilte der in Aarau und rund 20 umliegenden Gemeinden tätige Versorger in einer Medienmitteilung mit. Allerdings sei die Performance der Finanzanlagen im dritten Quartal leicht negativ gewesen, so dass der Reingewinn nur 8.8 Mio. CHF betrug.

Für das gesamte Jahr 2015 rechnet die IBAarau AG mit einem guten operativen Jahresergebnis, welches über dem Vorjahr liegen werde, so die Gesellschaft. Allerdings können das sehr gute Finanzergebnis aus dem Vorjahr nicht mehr wiederholt werden. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte IBAarau bei einem Umsatz von 147.5 Mio. CHF ein operatives Ergebnis (EBIT) von 16.8 Mio. CHF. Der Reingewinn lag dank des guten Finanzergebnisses bei 20 Mio. CHF.

Die Aktien der IBAarau AG wurden ausserbörslich auf OTC-X zuletzt zu Kursen von 1’100 CHF gehandelt.

Kommentar verfassen