Romande Energie Holding: Bodenbildung beendet? – Research Partners nimmt Abdeckung des Energieunternehmens mit „Kaufen“ auf

0
1565
Rappelt sich ganz langsam wieder auf: der AKtienkurs der Romande Energie Holding. Chart: www.moneynet.ch
Rappelt sich ganz langsam wieder auf: der Aktienkurs der Romande Energie Holding. Chart: www.moneynet.ch

Nach einem langjährigen Abwärtstrend der Strompreise und der Aktien der Energieunternehmen zeichnet sich nach langer Bodenbildung ein Wiedererstarken der wichtigen Branche ab. Die Abschreibungen auf Beteiligungen an Atomkraftwerken und die mit der Stilllegung verbundenen Kosten scheinen zumindest an der Börse nun weitgehend verdaut zu sein. Das gilt auch für den Westschweizer Energieerzeuger und Netzbetreiber Romande Energie Holding SA. Der Aktienkurs hatte sich seit seinem Hoch 2009 bei fast 3’000 CHF auf nur noch 892 CHF im April 2016 gedrittelt, doch dann eine markante Trendwende vollzogen. Aktuell liegt der Kurs von Romande Energie bei 1’050 CHF. (10-Jahreschart Romande).

Stabile Dividendenrendite von über 3%

Die unabhängige Analyse Boutique Research Partners veröffentlichte am 19. August eine Basisstudie zu Romande Energie Holding SA. Nach Einschätzung der Analysten seien der hohe Buchwert von 1’670 CHF je Aktie sowie das dominante und profitable Netzgeschäft und die günstigen Einkaufsmöglichkeiten für Strom bei den Anlegern aus Furcht vor Abschreibungen in der Betrachtung der Aktie in den Hintergrund getreten. Stabilität gebe auch die Dividendenrendite von über 3%. Für die Ausschüttung würden lediglich 30% des operativen Gewinns aufgewendet, die Verbindlichkeiten des Konzerns seien gering. Auf 12-Monatssicht betrage das Kursziel 1’300 CHF, das Rating lautet „Kaufen“.

Die Aktien der Romande Energie Holding SA sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Der letztbezahlte Kurs beträgt 1’050 CHF.

Kommentar verfassen