OTC-Musterdepot: Thurella und Zur Rose kräftig im Plus, Cendres+Métaux neu im Depot

0
1939
Die Aktie von Cendres+Métaux wird neu in das OTC-Musterdepot aufgenommen. Bild: Cendres+Métaux
Die Aktie von Cendres+Métaux wird neu in das OTC-Musterdepot aufgenommen. Bild: Cendres+Métaux

Während der vergangenen Wochen gewann der BEKB Liquidity Index erstmals seit langem deutlich an Fahrt. Das Plus von 3% führte den Index der ausserbörslich gehandelten Aktien sogar über die 1’000 Punkte-Marke auf 1’012.17 Punkte. Damit steigt der Index auch seit langer Zeit erstmals wieder stärker als das OTC-Musterdepot, welches im Berichtszeitraum „nur“ um 2.5% zulegte. In der längerfristigen Betrachtung fällt der Vergleich jedoch unverändert deutlich zugunsten der aktiven Aktienselektion aus. Seit Auflage des Musterdepots am 6. Januar 2015 gewann das aktiv gemanagte Musterdepot um 34.0%, während der Liquidity Index der BEKB „nur“ um 4.8% an Wert zulegen konnte.

Thurella steigt um 12% – Aktienumsätze rekordverdächtig

Nachdem der Getränkehersteller Thurella aus dem Thurgau am 13. September die Zahlen des ersten Halbjahres präsentiert hatte – die Umsätze sind um 6.5% gestiegen -, setzte bei der Thurella-Aktie eine regelrechte Kaufwelle ein, die innerhalb von nur 3 Wochen von 101.5 CHF auf nun 114 CHF kletterte. Es wurden in zahlreichen Kauforders über 7’000 Aktien umgesetzt. Seit Jahresbeginn beträgt der Aktienumsatz 16’000 Stück, im Jahr 2015 wurden 22’000 Aktien gehandelt. CEO Rüttiman gibt sich im Aktionärsbrief mit Blick auf das zweite Halbjahr zuversichtlich. Aufgrund gesteigerter Marketingaufwendungen ging das EBITDA im ersten Semester zwar leicht zurück, blieb mit einer Marge von 10% jedoch im Rahmen. Langfristig ist die Zielgrösse bei der EBITDA-Marge 12%.

Börsengang von Shop Apotheke Europe stimuliert Zur Rose-Aktie

Die Zur Rose-Aktie setzte die Aufwärtsbewegung der Vormonate mit einem Anstieg von über 6% weiter fort. Mit den zuletzt bezahlten 40 CHF ist der Kurs jetzt auch auf dem Niveau angekommen, welches der neue Ankeraktionär Corisol bei der Kapitalerhöhung im September bezahlt hat. Die Aktienumsätze sind in die Höhe geschossen. Von den seit Jahresanfang insgesamt gehandelten 93’000 Aktien entfielen allein 31’000 auf den Zeitraum seit dem 8. September. Am 6. Oktober meldete das Unternehmen erstmals in seiner Geschichte Quartalszahlen. Demnach sind die Umsätze in den ersten neun Monaten des Jahres um 6% gestiegen. Die Tochtergesellschaft DocMorris startet in diesen Tagen eine TV-Kampagne in Deutschland. Dort verschärft sich der Kampf um Marktanteile. Überraschend hatte der Wettbewerber Shop Apotheke Europe, der jedoch nur rezeptfreie Medikamente und Beauty-Produkte verkauft, den Gang an die Börse Frankfurt angekündigt. Die Erstnotiz ist für 13. Oktober geplant. Bei einem Ausgabepreis der Aktien von 28 EUR, der gestern festgelegt wurde, beträgt die Marktkapitalisierung über 250 Mio. EUR. Der Wettbewerber ist damit fast doppelt so viel wert wie Zur Rose, obwohl deren Umsatz sechs Mal höher ist. Mit einer Performance von 73.9% seit Kauf ist die Zur Rose-Aktie mit Abstand der Spitzenreiter im OTC-Musterdepot.

Wenig Bewegung bei anderen Depotwerten – SSE Holding akquiriert

Bei den anderen Depotwerten gab es nur minimale Schwankungen. Während WWZ, SSE Holding und NZZ leicht zulegten, gaben die Bernexpo Holding, Biella, Menzi Muck und Weleda leicht nach. Auch bei den Umsätzen gab es keine Auffälligkeiten. Bei der SSE Holding wurde eine Übernahme gemeldet. Mit der in Australien kotierten Orica-Gruppe wurde 45 Mio. CHF Jahresumsatz akquiriert. Ziel ist der Bergbau. CEO Antille kündigte im Interview mit schweizeraktien.net eine „wahrscheinliche Kapitalerhöhung“ zur Finanzierung der Akquisition an. Der Kurs legte von 2’775 CHF auf 2’875 CHF zu.

Neuaufnahme Cendres+Méteaux profitiert von „Swissness-Gesetzgebung“

Mit der Ende September angekündigten Akquisition der Bieler Momo Plus AG positioniert sich die traditionsreiche Cendres+Méteaux bereits im Vorfeld der Swissness-Gesetze, die zum 1. Januar 2017 in Kraft treten. Mit der Gesetzgebung sollen das Schweizer Kreuz und die Qualitätsbezeichnung „Swiss Made“ verstärkt gegen Trittbrettfahrer geschützt werden. Die neue Gesetzgebung definiert genau, was das Gütesiegel „Swiss“ tragen darf und was nicht. Das bezieht sich auch auf Bestandteile für die wichtige Uhrenindustrie. Momo Plus bringt bei fein- und mikromechanischen Bauteilen ein bestehendes Netz für das Sourcing in Asien und auch ein Netz von Distributionspartnern mit. Zudem schreitet Cendres+Méteaux auch bei der Forcierung des Medtech-Bereichs voran. Seit über 20 Jahren werden mikromechanische Teile aus Edelmetall- und Titanlegierungen für Implantate gefertigt. Der Aktienkurs hat nach Höchstkursen von über 11’000 CHF in 2013 nun ein Doppeltief von knapp unter 6’000 CHF gebildet, das erste im November 2015, dann, nach einer Zwischenerholung, das zweite jetzt. Die Reorganisation und Neuausrichtung wird sich nicht über Nacht, aber mit Sicht auf 18 bis 24 Monate auch in den Zahlen niederschlagen und könnte dann wohl höhere Kurse nach sich ziehen. Wir nehmen 2 Aktien zum Einstiegspreis von 6’300 CHF in das Depot auf. Der Markt ist eng, 2015 wurden nur 107 Aktien gehandelt, 2016 bisher 170. Bei einer Marktkapitalisierung von 82.6 Mio. CHF entsprechen 131 Aktien zu 6’300 CHF einem Prozent des Börsenwerts, was bedeutet, dass im Mittel kaum 1% der Aktien pro Jahr den Besitzer wechselt.

schweizeraktien.net Musterdepot OTC
Valoren Unternehmen Kaufkurs aktueller Kurs Stück in CHF Performance
 1110034 Bernexpo Holding 396 435 25 10875 9.8%
 151948 Biella 3900 4150 2 8300 6.4%
 262089 WWZ 13800 15000 1 15000 8.7%
 1792366 Menzi Muck 6050 7400 2 14800 22.3%
 251331 SSE Holding 3100 2875 3 8625 -7.3%
 1474512 Thurella-Aktie 90 114 110 12540 26.7%
 496018 Weleda 2950 2950 4 11800 0.0%
 4261528 Zur Rose 23 40 430 17200 73.9%
 12651797 NZZ 6250 6300 2 12600 0.8%
 157936 Cendres+Méteaux 6300 6300 2 12600 0.0%
Cash 11941
Performance gesamt   136281 34.0%  
BEKB Liquidity Index 965.6 1012.17 4.8%
Start: 6.1.15, Start fiktiv mit 101’673 CHF; Stand: 7.10.16

Kommentar verfassen